schließen
 Headmotiv

Sachsen-Anhalt

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club

Von Bundesland zu Bundesland: So ist „Dein Lieblingssee“ 2013 gelaufen

Hier findet Ihr das offizielle Endergebnis – sowie eine Chronologie des Votingverlaufs mit kommentierten Zwischenständen – für Sachsen-Anhalt:

Wollt Ihr wissen, welche Seen in den anderen Bundesländern gewonnen haben? - zurück zur Übersicht

Arendsee gewinnt bei „Dein Lieblingssee“ 2013 in Sachsen-Anhalt

Arendsee

Der Arendsee, Bundessieger des großen Seen.de Votings „Dein Lieblingssee“ 2012, ist der größte und tiefste natürliche See in Sachsen-Anhalt. Hier kann man schwimmen, tauchen, segeln, Boot fahren, Volleyball spielen, reiten, wandern und vieles mehr!

zur Arendsee-Seite auf Seen.de

2. Platz: Geiseltalsee

Der Geiseltalsee ist der größte ab 2003 künstlich hergestellte See in Deutschland. Mit einer Tiefe von 78 m und einer Wasserfläche von 18,4 km² wurde die Flutung mit der Wasserentnahme aus der Saale im Jahr 2011 beendet. Heute ist er ein beliebter Zielort für viele Besucher und Touristen.

Zum Geiseltalsee

3. Platz: Goitzsche

Die Goitzsche ist einer der schönsten Seen Sachsen-Anhalts. Es gibt ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten aber auch ruhige Ecken am Strand zum entspannen.

Zur Goitzsche

Zwischenstand nach dem 2. Votingmonat:
Spannende Konkurrenz

Mit dem Vorjahressieger Arendsee und dem Geiseltalsee hat Sachsen-Anhalt auch nach dem zweiten Votingmonat zwei Seen in der bundesweiten Top 10. Die Goitzsche hält weiterhin Anschluss (Platz 15). Unverfälschte Natur und von Menschenhand geschaffene Landschaften und Kulturprojekte finden in Sachsen-Anhalt offenbar gleichermaßen ihre Fans.

Zwischenstand nach dem 1. Votingmonat:
Zwischen Tradition und neuen Seenlandschaften - Aufbruch in Sachsen-Anhalt

Der Arendsee und der Geiseltalsee können auch in diesem Jahr ihre Freunde wieder aktivieren. Die beiden Seen führen in Sachsen-Anhalt und können sich auch bundesweit aktuell in der Top 10 platzieren. Stark präsentiert sich auch die Goitzsche, die knapp dahinter liegt. Mit einigem Abstand folgt der Barleber See.

Am Arendsee in der Altmark, dem nördlichsten See in Sachsen-Anhalt, kann man baden, segeln, surfen, tauchen oder zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Pferderücken durch eine einzigartige Naturlandschaft streifen. Der Gewinner des Wellness-Wochenendes im Hotel Haus am See (verlost unter allen Teilnehmern am Gewinnspiel im Rahmen von "Dein Lieblingssee" 2013) kann sich anschließend im liebevoll restaurierten ersten Kurhaus von Arendsee verwöhnen lassen.

Im Geiseltal (Halle-Saale-Unstrut) entsteht im Zuge des regionalen Umbaus ein völlig neues Landschaftskonzept mit vier Seen. Der Geiseltalsee hat 2011 seinen Endwasserzustand erreicht und ist nun der größte künstliche See in Deutschland. Zur Seeregion gehören außerdem der bereits in den 80er Jahren geflutete, wassersportlich bereits stark frequentierte Südfeldsee, der Runstedter See und die "Badewanne" des Landkreises, der Hasse-See.

In der Goitzsche (Anhalt-Wittenberg), wo ebenfalls eine neue Seenlandschaft entsteht, wird in Zusammenarbeit von Bergleuten, Künstlern und Landschaftsarchitekten das wohl weltweit größte Landschaftskunstvorhaben realisiert.

Seen in Deutschland

Seen nach Bundesländern

Seen in Deutschland

Seehotels

Seehotels in Deutschland

Hotel am See

Die besten Hotels für Deinen nächsten See-Urlaub

See-Finder

Finde die schönsten Seen in Deine Nähe!

See-Finder

See-Finder

Ratgeber

Strandbad-Verzeichnis

Deutsche Strandbäder

Sommer, Sonne, Strandbad: Die besten Strandbäder an deutschen Seen

Ratgeber

Hunde am See

Hundefreundliche Seen in Deutschland

Tipps für den See-Ausflug mit Hund und hundefreundliche Seen

Ratgeber

FKK am See

Deutsche FKK-Seen und -Strände

Eine Übersicht deutscher Seen, an denen FKK erlaubt ist

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen