„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Strandbäder Berlin Headmotiv

Strandbäder in Berlin

Die schönsten Strandbäder in Berlin auf einen Blick

Foto: Kelisi ( public domain, without any conditions)

Strandbad-Verzeichnis Berlin

Kaum lässt sich die Sonne blicken, füllen sich die Strandbäder der Bundeshauptstadt. Ob mit den „Öffis“, dem Fahrrad oder dem Auto, an heißen Sommertagen zieht es die Berliner an den See. Kein Wunder, schließlich lässt sich nirgends der Sommer besser genießen als mit einem kalten Getränk in der Hand am Sandstrand oder auf der Liegewiese an einem See mitten in der Hauptstadt. Wir zeigen euch die schönsten Seen und Strandbäder in Berlin!


Strandbad Wannsee (Zehlendorf)

Wannsee

„Pack die Badehose ein ... und dann nischt wie raus nach Wannsee“. Mit seinem 1,2 Kilometer langen Strand bietet das 1907 eröffnete Strandbad am Wannsee rund 50.000 Badegästen Platz zum Sonnen und Schwimmen.

Strandbad Orankesee (Lichtenberg)

Strandbad Orankesee

Der Orankesee ist ein kleiner Badesee im nordöstlichen Berlin, im Ortsteil Alt-Hohenschönhausen. Bereits 1929 wurde Ostseesand aus Ahlbeck herangekarrt, um ein Strandbad mit 300 m langem Sandstrand zu errichten.

Strandbad Jungfernheide (Charlottenburg)

Jungfernheideteich

Mit Tram und Bus ist das Strandbad Jungfernheide schnell erreicht, vom Kudamm sind es praktisch nur zehn Minuten hierher - in ein weitläufiges Naturbad mit langem Sandstrand und viel saftig grüner Natur.

Strandbad Weißensee (Weißensee)

Weißensee

In Berlin muss man nicht weit fahren, um in einem Naturbad zu schwimmen, das Strandbad Weissensee im Stadtteil Pankow ist ganz bequem mit der Tram zu erreichen. Bereits seit 1912 erfreut es dort am Weißen See große und kleine Wasserratten.

Strandbad Plötzensee (Wedding)

Plötzensee

Das Strandbad Plötzensee ist aufgrund seiner zentralen Lage in Berlin Wedding eines der beliebtesten Strandbäder der Hauptstadt. Einfach zu erreichen über die S-Bahn-Station Beusselstraße (10 Minuten zu Fuß) oder die Haltestelle Virchow-Klinikum (5 Minuten Fußweg) bietet das Strandbad ideale Möglichkeiten zur Entspannung, wenn im Sommer in der Stadt die Hitze steigt.

Strandbad Wendenschloss (Köpenick)

Langer See

Fast 100 Jahre Tradition hat das Baden im Strandbad Wendenschloss in Köpenick, das abgeschirmt durch ein kleines Waldstück die perfekte Auszeit von der Großstadt verspricht. Hier können an heißen Tagen Familien mit Kindern, Sport-Fans und natürlich auch alle See-Fans Strand und Sonne genießen.

Seebad Friedrichshagen (Köpenick)

Großer Müggelsee

Von Müggel Mortale bis zu einer Hochzeit ist im Seebad Friedrichshagen alles möglich: Das große Angebot an Leistungen rund ums Badevergnügen macht das Seebad am Müggelsee zu einem der vielfältigsten Strandbäder in Berlin! Aber natürlich kann man auch hier einfach nur Abkühlung an heißen Tagen finden.

Strandbad Tegeler See (Reinickendorf)

Tegeler See

Das Strandbad Tegeler See liegt etwas abseits der „großen“ Strandbäder – eine Stärke, denn wenn in anderen Berliner Strandbädern Überfüllung herrschte, war es hier oft noch vergleichsweise ruhig. Derzeit (Sommer 2017) wird allerdings diskutiert, ob das Strandbad überhaupt wieder seine Pforten öffnen kann.

Strandbad Lübars (Reinickendorf)

Bostalsee

Beispielbild

An heißen Tagen füllt sich das Strandbad im Norden der Stadt schnell mit Badegästen. Dafür drücken die Betreiber bei den Öffnungszeiten auch mal ein Auge zu und lassen das Bad bei gutem Wetter länger geöffnet als offiziell nur bis 19 Uhr. Neben der Möglichkeit zur Abkühlung ziehen im Sommer die vielen Veranstaltungen Besucher an.

Strandbad Grünau (Grünau)

Langer See

Das Strandbad Grünau ist das älteste Familienbad Berlins und zeichnet sich vor allem durch die schöne Lage im Grünen und ein eigenes Wellness-Angebot aus. Da das Strandbad nicht durch die Stadt betrieben wird, ist der Eintritt allerdings etwas höher als in den meisten anderen Strandbädern Berlins. Besonders hervorzuheben ist die behindertengerechte Ausstattung des Strandbades.

Ku’damm Beach (Grunewald)

Halensee

Das ehemalige Strandbad Halensee, mittlerweile unter neuem Namen als Ku’damm Beach bekannt, ist ein kleines Hauptstadt-Highlight. Nachdem der See kürzlich wieder für Badegäste freigegeben wurde ist das Strandbad das ideale Ziel für Berlin-Besucher, die nach einem Bummel auf dem Ku’damm am See entspannen möchten.

Hier geht es zurück zur Übersichtsseite:
» Die schönsten Strandbäder an deutschen Seen nach Bundesländern