„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Radtour Starnberger See Headmotiv

Radtour Starnberger See

Routenplan für den Starnberger See

Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH (©)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Rundkurs um den Starnberger See

Rundkurs um den Starnberger See als GPX-Datei herunterladen

Die rund 50 Kilometer lange Starnberger-See-Tour führt einmal komplett um den bayerischen See herum und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Möglichkeiten zur Einkehr und natürlich eine tolle Aussicht auf den schönen Starnberger See. Der Radweg ist auf knapp 4 Stunden bei guter Grundkondition ausgelegt.

Votivkapelle und Schloss Berg

Los geht es am Starnberger Bahnhof in östlicher Richtung mit Ziel Berg. Immer entlang des Ufers des fünftgrößten deutschen Sees geht es zügig nach Berg, in die Stadt, die vor allem durch den skandalumwitterten Tod König Ludwig II. bekannt wurde. An diesen erinnert heute eine Votivkapelle, die wir etwa bei Kilometer 6 erreichen (linker Hand in Seenähe). Zuvor passieren wir allerdings noch das kleine Schloss Berg, die ehemalige Sommerresidenz des bayerischen Königs. Nach ein paar Fotos geht es dann auch schon wieder aus Berg hinaus.

Votivkapelle

Bismarckturm am Starnberger See

Bei etwa Kilometer 8 bietet sich die Möglichkeit, den Rundweg für einen kurzen Abstecher zum Bismarckturm zu verlassen. Von ehemals 184 Bismarcktürmen in Deutschland, die als Zeichen der Verehrung des ersten deutschen Reichskanzlers erbaut wurden, sind heute noch 146 erhalten. Leicht erhöht, bietet sich hier eine schöne Aussicht über den Starnberger See. Weiter geht es entlang des Seeufers Richtung Ammerland, von dort aus durch Ambach und Sankt Heinrich bis nach Seeshaupt.

Pause in Seeshaupt

In Seeshaupt haben wir bei ca. Kilometer 25 den südlichsten Teil des Starnberger Sees erreicht und uns eine kleine Pause verdient. Das Café am See auf der St. Heinrich-Straße oder der Biergarten Würmseestüberl an der Seepromenade bieten sich für eine Einkehr an. In Seeshaupt bietet sich außerdem wie so oft am Starnberger See auch die Möglichkeit, die Tour abzukürzen, um mit der Bayerischen Seenschifffahrt den Rest der Tour bequem auf dem Wasser zu verbringen. Alternativ kann man auch im Strandbad Seeshaupt Station machen und in der Sonne entspannen.

Weiter nach Bernried und Tutzing

Für alle, die sich nach einem Kaffee oder einem Radler wieder auf den Sattel schwingen, geht es weiter Richtung Bernried. Vor dem rund 2.000-Einwohner-Städtchen wartet ein kleiner Park, der Bernrieder Park (ab etwa Kilometer 29), außerdem bietet sich der Besuch des Museums der Phantasie (Kilometer 32,2) oder ein Abstecher in den Höhenrieder Park an. Von dort aus geht es weiter nach Tutzing, wo das Museumsschiff Tutzing (bei ca. Kilometer 36,3 den Johanneshügel hinauf) besucht werden kann. Die Route führt uns durch den Ort hindurch, wir passieren die Villa Kustermann, den Schloßpark Tutzing, zahlreiche kleinere Denkmäler und letztlich das Schloss Garatshausen am Ortsausgang.

Museum der Phantasie

Ein Abstecher auf die Roseninsel

Weiter entlang des Seeufers geht es nach Feldafing, wo uns die schöne Roseninsel erwartet. Bei ca. Kilometer 42,4 bietet sich die Möglichkeit zur Überfahrt mit der Roseninselfähre. Etwa 500 Meter weiter befindet sich das Strandbad Feldafing. Aus Feldafing hinaus geht es Richtung Possenhofen. Im Possenhofener Badegebiet Paradies bietet sich eine weitere Rastmöglichkeit; hier gibt es Grillplätze direkt am See (etwa Kilometer 45,4).

Zurück nach Starnberg

Das war die letzte Etappe, nun geht es wieder Richtung Starnberg. Nach weiteren knapp 5 Kilometern sind wir wieder am Bahnhof angekommen und freuen uns entweder auf die Heimfahrt oder auf ein schönes Abendessen in einem Starnberger Hotel.

Rundkurs um den Starnberger See als GPX-Datei herunterladen

Schreibe einen Kommentar zum Starnberger See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Starnberger See

Michael Lang

06.10.2018

Der Starnberger See liegt nicht in der Nähe von Tutzing, wie Sie schreiben, sondern Tutzing liegt direkt am Starnberger See. Auch Bernried, bzw. Feldafing, liegen direkt am See und nicht 4,2 km, bzw.... weiterlesen » 5,2 km entfernt. Die nächstgelegene größere Stadt ist nicht Wolfratshausen, sondern Starnberg, direkt am Nordende des Sees. Außerdem liegt der See nicht im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, sondern komplett im Landkreis Starnberg. Er grenzt an den Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen, ebenso wie an den Lkr. Weilheim. Die Uferlinie ist die Grenze.

Bernd

19.03.2018

Leider kann ich die Links nicht öffnen z. B. Bed & Breakfast. Es kommt ein neues Fenster mit der Meldung 4273 (PNG-Grafik, 1 x 1 Pixel

Seen in der Umgebung

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen