Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
 Headmotiv

Pressemitteilung

Helenesee erhält Auszeichnung als „Lieblingssee Deutschland“ 2016

Foto: © Tom / Dollar Photo Club

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Helenesee erhält Auszeichnung als „Lieblingssee Deutschland“ 2016

  • Pokalübergabe am 25. Mai 2017 am Helenesee

  • Fast 100.000 Stimmen beim größten deutschen See-Voting

  • Ab 01. Juli darf für „Dein Lieblingssee“ 2017 abgestimmt werden

Frankfurt/Oder, den 25.05.2017 Im Rahmen der Frankfurter Himmelfahrt, dem ersten Open Air Highlight der neuen Saison, erfolgte die Auszeichnung der „Kleinen Ostsee“, wie der Helenesee bei Frankfurt/Oder wegen seiner kilometerlangen Sandstrände auch liebevoll genannt wird, als aktuell beliebtester See Deutschlands, ermittelt vom Wassertourismus-Spezialisten Seen.de im Rahmen des größten deutschen See-Votings („Dein Lieblingssee“ 2016).

Übergabe des Pokals für den Helenesee, der Lieblingssee 2016

Von links: Peter Scharpfenecker (Seen.de), Daniel Grabow (Helenesee AG), Uwe Grack (Helenesee AG), Sven Krentz (Seen.de)

Daniel Grabow von der PRO Helene Betreibergesellschaft und Uwe Grack, Leiter des Freizeit- und Campingparks Helene-See, nahmen den begehrten Pokal und die offizielle Urkunde für den Helenesee als „Lieblingssee Deutschland“ 2016 in Anwesenheit des Oberbürgermeisters von Frankfurt/Oder, Martin Wilke, entgegen. Zu der Feierlichkeit waren die beiden Initiatoren des Tourismusportals Seen.de, Sven Krentz und Peter Scharpfenecker, persönlich angereist.

Die Freizeit- und Tourismusförderer vom Helenesee verwiesen auf die große Verbundenheit der Frankfurter mit „ihrer“ Helene und bedankten sich für die fantastische Unterstützung der Helenesee-Fans beim Voting. Die Auszeichnung bestätige den Erfolg der zahlreichen Event-Konzepte und Aktivitäten, mit den man den Helenesee in den letzten Jahren belebt habe, und helfe ganz sicher dabei, einen der größten Freizeit- und Campingparks in Europa an einem der saubersten Seen Deutschlands auch überregional noch bekannter und beliebter zu machen. „Helene Beach“ als Marke weiter zu profilieren, sei ein großes Ziel. Dazu gebe es noch viel Potenzial am Helenesee mit seinem traumhaften Strand. Einen speziellen Dank richtete Uwe Grack am Feiertag an die vielen freiwilligen Helfer vor Ort, allen voran die ehrenamtliche Truppe der DRK Wasserwacht, ein wichtiger Pfeiler des Erfolges der letzten Jahre.

Zur Auswahl standen beim größten deutschen See-Voting wieder mehr als 2.000 Seen. Mit fast 100.000 von See-Fans für ihren Lieblingssee abgegebenen Stimmen konnte das Tourismusportal Seen.de wieder eine hervorragende Beteiligung verzeichnen. Die seit 2011 jährlich durchgeführte Besucherumfrage ermöglicht – ergänzend zu den objektiven See-Informationen auf der Webseite – ein differenziertes Ranking der Seen, an denen sich Deutschland besonders wohl fühlt.

Als Geheimtipp aus Brandenburg konnte sich der Helenesee in einem spannenden Rennen gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Den zweiten Platz eroberte der Tegernsee, der 2011 den ersten „Lieblingssee“-Titel nach Bayern holte. Als Dritter schaffte es der Gewinner des Vorjahres, der Edersee, auf das „Lieblingssee“-Podium.

Auszeichnung für den „Lieblingssee“ 2016, den Helenesee

Die „Kleine Ostsee“: Sauberes Wasser, kilometerlange Sandstrände und ein großartiges sportlich-kulturelles Programm

Der Helenesee liegt im Landschaftsschutzgebiet des Oder-Spree-Seengebietes in der Nähe von Frankfurt/Oder. Hervorragende Wasserqualität und ein kilometerlanger, endloser Sandstrand – der längste zusammenhängende an einem europäischen Binnensee, wie die Betreiber betonen – sind das Markenzeichen der „Kleinen Ostsee“ mit dem anliegenden Freizeit- und Campingpark. Es gibt sowohl Textil- als auch FKK-Strände sowie einen eigenen Hundestrand. Der aus dem früheren Braunkohletagebau „Grube Helene“ entstandene See bietet vielfältige Wassersportmöglichkeiten und ist wegen seiner Bodenbeschaffenheit bei Tauchern sehr beliebt. Eine ungewöhnliche Attraktion stellt das U-Boot für Touristen dar. Während der Sommersaison gibt es am See ein umfangreiches sportlich-kulturelles Programm.

Höhepunkt jeder Saison ist das Helene Beach Festival mit 100 Acts auf sieben Bühnen. Es vereint alle großen Musikstile in einem Event. Das Festival steht für großartige elektronische Acts, bringt gleichzeitig aber auch einige der besten Pop und Hip Hop Künstler Deutschlands auf die Beachbühnen. Reggae, Goa und Rock perfektionieren den Genre-Mix.

Ab dem 01. Juli darf wieder abgestimmt werden

Auch in der kommenden Badesaison wird es wieder das große Seen.de-Voting geben. Als Starttermin ist der 01. Juli vorgesehen. Abgestimmt werden kann wieder bis zum 31. August. Nach Ende der beiden Hochsommermonate steht dann fest, wer 2017 „Lieblingssee Deutschland“ ist und welche Seen in den einzelnen Bundesländern am beliebtesten sind.

Die Besucherumfrage ermöglicht – ergänzend zu den objektiven See-Informationen auf der Webseite Seen.de – ein differenziertes Ranking der Seen, an denen sich Deutschland besonders wohl fühlt. Der Helenesee wird natürlich versuchen, seinen Spitzenplatz zu verteidigen. Doch die Konkurrenz ist wie immer groß. Bislang hat beim Rennen um den prestigeträchtigen „Lieblingssee“-Titel seit 2011 in jedem Jahr ein anderer See die Nase vorn gehabt.

Wenn im Sommer auf Seen.de wieder abgestimmt werden darf, gibt es übrigens nicht nur für die Seen einiges zu gewinnen, sondern wie immer auch zahlreiche Sachpreise. Top-Preis beim letzten Voting war eine Woche Urlaub auf einem Hausboot von KUHNLE-TOURS.