X
Seen in Berlin - Spandau Headmotiv

Seen in Berlin - Spandau

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club

Seen in Berlin - Spandau

Baden in Spandau: Gleich mehrere Seen locken die Einwohner des Berliner Stadtteils bei heißen Temperaturen ans kühle Nass. Stößensee und Pichelsee versprechen Entspannung vom Großstadtstress.

Stößensee

Der Stößensee ist eine Ausbuchtung der Unterhavel und liegt zwischen dem Pichelswerder und dem Forst Grundewald. Charakteristisch für den See sind die vielen Segelvereine und Segelschulen, durch die der Stößensee besonders an den Wochenenden oft voll ist.

Zum Stößensee

Pichelssee

Der Pichelssee in Berlin-Spandau ist neben der Scharfen Lanke und dem Stößensee einer der drei nördlichen Ausläufer des Großen Wannsee. Zahlreiche Boote liegen hier verankert, da der See zusätzlich ins Stadtinnere aufweist.

Zum Pichelssee

Sacrower See

Der Sacrower See in Potsdam stellt ein beliebtes Ausflugsziel dar. Hier findet man eine erholsame acht Kilometer lange Wegstrecke - zum Fahrrad fahren, Joggen oder Spazieren rund um den See durch den Königswald.

Zum Sacrower See

Groß-Glienicker See

Der Groß-Glienicker See ist ein See in Berlin-Spandau. Er ist bis zu 530 m breit und ca. 1,9 km lang. Zusammen mit dem Sacrower See und dem Heiligen See in Potsdam bildet er eine Seenkette, die sich in einer eiszeitlichen Rinne befindet.

Zum Groß-Glienicker See

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen