Seen in Berlin - Reinickendorf Headmotiv

Seen in Berlin - Reinickendorf

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club

Seen in Berlin - Reinickendorf

Baden in Reinickendorf: Gleich mehrere Seen locken die Einwohner des Berliner Stadtteils bei heißen Temperaturen ans kühle Nass. Besonders beliebt ist der Tegeler See.

Tegeler See

Der Tegeler See liegt im Berliner Bezirk Reinickendorf (Berlin-Tegel). Das Oberflächengewässer kann als seenartige Ausbuchtung der Oberhavel betrachtet werden. Geologisch handelt es sich um einen eiszeitlichen Rinnensee. Nach dem Müggelsee ist es der zweitgrößte See Berlins.

Zum Tegeler See

Flughafensee

Der Flughafensee im Stadtteil Reinickendorf ist eine vor Bootsverkehr geschützte Badestelle. Seinen Namen verdankt der See der Nähe zum Flughafen Tegel. Trotz dieser Lage ist dieser von Wald umgebene See eine Oase der Ruhe.

Zum Flughafensee

Heiligensee

Der Reinickendorfer Heiligensee liegt im gleichnamigen Ortsteil Heiligensee und steht seit 1969 unter Landschaftsschutz. Bei dem See handelt es sich um einen Privatsee, die Nutzung des Sees mit Motorbooten ist untersagt.

Zum Heiligensee

Nieder Neuendorfer See

Entlang des Nieder Neuendorfer See erstreckt sich der nordwestlich von Berlin gelegene Stadtteil Nieder Neuendorf. Bei dem See handelt es sich um einen Teil der Havel, die auch die Landesgrenze zu Brandenburg markiert.

Zum Nieder Neuendorfer See

Schäfersee

Der Schäfersee in Berlin-Reinickendorf liegt mitten im Stadtgebiet und ist dennoch von Grünflächen umgeben. Die Wiesen vor dem See werden gerne für Ballspiele genutzt.

Zum Schäfersee

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen