„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Hausboot-Urlaub in Brandenburg Headmotiv

Hausboot-Urlaub in Brandenburg

Brandenburg mit dem Hausboot erkunden

Foto: Steffen Lehmann (TMB-Fotoarchiv)

Urlaub im Hausboot-Revier Brandenburg

Brandenburg ist ein wahres Paradies für Hausbootkapitäne: Nicht ist das Bundesland von zahllosen Flüssen und Kanälen durchzogen, sondern es gibt immer wieder großartige Landschaften zu bewundern und viele sehenswerte Städte lassen sich problemlos mit dem Hausboot erreichen. So gibt es immer etwas zu sehen und das auf einigen Strecken komplett führerscheinfrei!

Stadt am Wasser: Brandenburg an der Havel

Foto: Steffen Lehmann (TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH)

Der Klassiker: Von Potsdam zum Plauer See

Während in Berlin ein Bootsführerschein die Voraussetzung für eine Fahrt auf dem Hausboot darstellt, reicht bei einem Start in Potsdam eine Einweisung durch Mitarbeiter des Charterunternehmens und schon kann die Wasserwanderung beginnen. Nach einer Besichtigung des schönen und umtriebigen Potsdam mit dem weltbekannten Sansoussi-Palast lautet die erste Station: Templiner See. Über den Schwielowsee geht es weiter die Havel entlang bis zum Kleinen und Großen Zernsee, wo auch die Marina Wolfsbruch wartet. Auf dem Weg dorthin bietet sich ein Besuch der schönen Altstadt von Werder an.

Etwas weiter die Havel hinauf liegt am Göttinsee das idyllische Göttin, ein Stadtteil Brandenburgs, dessen Besuch sich nicht nur wegen des Kirchturms aus dem 15. Jahrhundert, sondern auch wegen der schönen Herrenhäuser entlang des Kanals anbietet. Von dort aus ist es auch nicht mehr weit nach Brandenburg, das mit seinen vielen Flüssen, Seen und Kanälen der Erkundung harrt. Die Strecke dorthin führt zuerst über den Trebelsee und anschließend mit vielen Windungen die Havel entlang mitten durch die Stadt.

Hinter Brandenburg wartet der Plauer See, von wo aus das schöne und historische Plaue erkundet werden kann. Hier lässt sich das Schloss Plaue besuchen, wobei man allerhand über dessen bewegte Geschichte erfahren kann. Auch der umliegende Schlosspark mit dem Fontaneweg ist sehenswert.

Bedauerlicherweise ist die Tour nicht komplett führerscheinfrei, wer die gesamte Strecke zurücklegen möchte, braucht einen Sportbootführerschein (SBF Binnen). Ohne einen Führerschein lassen sich dagegen die Brandenburger und Potsdamer Havelseen befahren. Dort ist lediglich eine theoretische und praktische Unterweisung erforderlich, die normalerweise durch den Charterer erfolgt.

Wer von Brandenburg aus zur Mecklenburgischen Seenplatte durchstarten möchte, sollte dagegen im Norden von Berlin starten und Richtung Liebenwalde und Zehdenick nach Fürstenberg fahren. Ab Liebenwalde ist auch hier der Hausboot-Urlaub führerscheinfrei, allerdings wird ein Charterschein benötigt, für den Zusatzkosten anfallen können. Fürstenberg ist eine sehr sehenswerte Wasserstadt, die auf drei Inseln zwischen Röblinsee, Baalensee und Schwedtsee gelegen ist und nicht umsonst als das „Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte“ bezeichnet wird.


Das Schiffs-Navi Navinaut

Routenplaner & Navi für europäische Binnengewässer

Mit Navinaut kannst Du Dir bei der Routenplanung viel Zeit sparen, erhältst Warnungen für Sperrungen und kannst direkt in Kontakt zu Hafenbetreibern treten. Der Dienst kann zwei Tage kostenfrei getestet werden.


2-Tages-Tour durch das Lausitzer Seenland

Eine besonders schöne Strecke führt geradewegs durch das Lausitzer Seenland. Die künstlich angelegte Seenlandschaft ist führerscheinfrei befahrbar – nach einer Einweisung durch den Charterer kann das Vergnügen also direkt losgehen. Startpunkt für diese Route ist der Senftenberger See, einer der schönsten Seen in Brandenburg und wie auch die anderen Seen auf der Tour ein Überbleibsel des ehemaligen Braunkohle-Tagebaus. Dass unterhalb der Seeoberfläche vor Jahren Schaufelradbagger das „schwarze Gold“ zutage gefördert haben ist allerdings nur noch eine ferne Erinnerung, wenn man gemütlich mit dem Hausboot über den See schippert.

Stadthafen Senftenberg

Foto: Steffen Lehmann (TMB-Fotoarchiv)

Mit rund 30 Kilometern ist diese Tour besonders für Einsteiger sehr gut geeignet: Vom Senftenberger See aus geht es über den Koschener Kanal gemächlich in Richtung des Geierswalder Sees. Die ruhige Fahrt ist der ideale Ausgleich zu einem stressigen Alltag, nach wenigen Stunden der Unterquerung einer Bundesstraße ist der Geierswalder See schnell erreicht. Hier kann man anlegen, die Nacht verbringen und am nächsten Morgen gemütlich auf dem Hausboot frühstücken, bevor es zurück zum Senftenberger See geht. In den kommenden Jahren sollen übrigens mindestens zehn Seen über Kanäle miteinander verbunden werden, so dass das Revier im Lausitzer Seenland immer weiter an Attraktivität gewinnt.


99 Kilometer von Berlin zur Fontanestadt Neuruppin

Zahlreiche Touren in Brandenburg starten in Berlin – kein Wunder, hier gibt es einige Charterer und die Bootstour lässt sich ideal mit einem Städtetrip verbinden. Eine besonders abwechslungsreiche Tour führt von Berlin aus durch malerische Kanäle und Flüsse bis nach Neuruppin, dem Geburtsort von Theodor Fontane. Der Startpunkt ist für diese Tour die Marina Lanke von der es über den Oder-Havel-Kanal und den Ruppiner Kanal zum Bützsee geht. Danach führt es über den Rhin, einen Nebenfluss der Havel, weiter zum Ruppiner See. Dort wartet schon die Fontanestadt Neuruppin mit ihrer beeindruckenden klassizistischen Architektur und natürlich zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Leider ist diese Tour erst ab dem Rhin-Zufluss mit Charterschein zu befahren, dennoch ist sie aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft und vergleichsweise wenigen Schleusen (auf einer Strecke von 99 Kilometer nur fünf Schleusen) sehr beliebt.

Hausboottour im Ruppiner Seenland

Foto: Yorck Maecke (TMB-Fotoarchiv)


Ohne Führerschein durch das Ruppiner Seenland

Führerscheinfrei ist hingegen die Rundtour durch das Ruppiner Seenland mit Start und Ende in Templin. Auf dieser rund 100 Kilometer langen Strecke begegnen Hausbootkapitänen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Flößermuseum in Lychen oder die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort. Außerdem lässt sich die Tour gut mit einem Besuch des historischen Stadtkerns von Templin oder einem Besuch in der Templiner NaturTherme verbinden. Die wichtigsten Wegpunkte dieser Tour sind der Templiner See (Startpunkt), der Röddelinsee, der Lankesee und der Kuhwallsee. Entlang der Havel geht es von dort aus weiter zum Stolpsee und Haussee und dann entlang der Woblitz (ein Havelzufluss bei Himmelspforte) zum Großen Lychensee. Danach führt der Templiner Kanal wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Hausboot in Himmelpfort

Foto: Steffen Lehmann (TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH)

Neben diesen Strecken gibt es aber auch noch zahlreiche weitere lohnende Touren in Brandenburg – zum Beispiel von Köpenick über die Dahme bis zum „Märkischen Meer“, dem Scharmützelsee, der zu Recht als „Lieblingssee Deutschland“ ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Anbieter in der Region wie zum Beispiel Kuhnle Tours stehen interessierten Hausboot-Freunden mit Kartenmaterial und Routenvorschlägen gerne zur Verfügung.


Das Schiffs-Navi Navinaut

Routenplaner & Navi für europäische Binnengewässer

Mit Navinaut kannst Du Dir bei der Routenplanung viel Zeit sparen, erhältst Warnungen für Sperrungen und kannst direkt in Kontakt zu Hafenbetreibern treten. Der Dienst kann zwei Tage kostenfrei getestet werden.

Jetzt Hausboot-Urlaub buchen

Noch nie war es so einfach, das passende Hausboot für Deinen Urlaub in Brandenburg zu finden. Mit unserem Partner Yachtico kannst Du ganz schnell und einfach unterschiedliche Hausboote miteinander vergleichen und direkt buchen. So ist Dein Urlaub nur einen Mausklick entfernt! Schau' jetzt rein und sichere Dir noch heute deinen Traumurlaub mit Hausboot!

Finde Dein Hausboot mit Yachtico

Die wichtigsten Hausboot-Seen in Brandenburg

Templiner SeeBrandenburgDeutschland

Templiner See

Der Templiner See mit seinen Teilen Vorderkappe, Hinterkappe und Neustädter Havelbucht liegt in einem eiszeitlichen Becken und ist im Grunde eine Verbreiterung der Havel. Damit zählt er zu den...

Plauer SeeBrandenburgDeutschland

Plauer See

Der Plauer See ist einer der Brandenburger Stadtseen. Er bildet zusammen mit dem Quenzsee, Breitlingsee, Möserscher See und Wendsee ein zusammenhängendes Seengebiet.

Senftenberger SeeBrandenburgDeutschland

Senftenberger See

Der Senftenberger See liegt in Brandenburg im südlichen Teil der Niederlausitz und zählt zu den größten, künstlich angelegten Seen Europas. Er ist ein gelungenes Beispiel für Rekultivierung von...

Geierswalder SeeSachsenBrandenburgDeutschland

Geierswalder See

Der Geierswalder See ist aus einem ehemaligen Braunkohletagebau entstanden. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Geierswalder See!

Ruppiner SeeBrandenburgDeutschland

Ruppiner See

Der Ruppiner See erstreckt sich über Alt Ruppin, Gildenhall und Neuruppin. Mehr Informationen finden Sie hier zum See!

ScharmützelseeBrandenburgDeutschland

ScharmützelseeLieblingssee 2018

Der Scharmützelsee liegt eingebettet in das Saarower Hügelland etwa 60 km südöstlich von Berlin. Aus der Hauptstadt ist er innerhalb von etwa einer Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und...

Alles für Euer Abenteuer auf dem Wasser
In unserem Ratgeber „Hausboot-Urlaub“ stellen wir Euch die schönsten Hausbootreviere in Deutschland und Europa vor und machen Tourenvorschläge für alle Anlässe – vom Junggesellenabschied bis zum großen Familienurlaub mit Hund. Dazu bekommt Ihr Informationen zu Charteranbietern und Bootstypen sowie viele praktische Tipps für Euer Abenteuer auf dem Wasser.

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen