Saunaurlaub in Finnland Headmotiv

Lebe Finnlands Saunakultur!

In Einklang mit der Natur und sich selbst

Foto: Harri Tarvainen, visitfinland.fi

Saunakultur im Urlaubsland Finnland

Nahezu unzählige Seen, dichte Birkenwälder voller Heidelbeersträucher und schwitzende, in sich ruhende Menschen – das ist Finnland! Die Sauna ist hier ein Ort der Begegnung: mit der Natur, mit sich selbst und mit anderen. Sie verbindet die natürlichen Elemente Wasser, Feuer und Luft, reinigt den eigenen Geist und Körper und ist so sehr in den Alltag integriert, dass man in Kontakt mit Familie, Freunden oder eventuell noch fremden Menschen kommt. Allein die Relation spricht für sich: Auf 5,5 Millionen Finnen kommen bis zu 3 Million Saunen!

Bei dem hohen Aufkommen benötigt man etwas Hilfestellung, wenn man wissen möchte, worauf es bei der finnischen Saunakultur ankommt. Wir zeigt Euch in diesem Ratgeber, an welchem Tag die Finnen Saunieren besonders zelebrieren, worauf es bei einem Saunagang ankommt, wo Unterkünfte mit direktem Seezugang zu finden sind und welche Saunen sich bei einem Städtetrip nach Helsinki ein Muss sind.

Sauna als Bestandteil des Lebens in Finnland

Heilsame Wirkung der Sauna auf den Körper

Die positiven Auswirkungen der Sauna auf die Gesundheit sind seit Jahrhunderten bekannt. Ein Saunabad entspannt Körper und Geist, sodass man sich anschließend wohl und ruhig fühlt. Es erhöht die Hauttemperatur und auch die Körpertemperatur, was somit den Herzschlag steigen lässt und den Stoffwechsel beschleunigt. Die Muskeln entspannen sich und Endorphine werden im Gehirn frei. Ruhiges und bewusstes Atmen bedingt das bewusste Entspannen in der warmen Atmosphäre der Sauna. Saunieren hilft bei Schlafstörungen, was sich auf Gedächtnisfunktionen, Lern- und Problemlösungsfähigkeiten auswirkt. Das Maß an Stress und Angst wird vermindert, die Schmerztoleranz erhöht sich aber auch das Wachstum und die Heilung verbessert sich.

Saunieren in Finnland

Must-Haves für die Sauna

Mitbringen sollte man das Essential, ein großes Handtuch. Sinnvoll sind auch Badeschlappen und manchmal auch ein Badeanzug beziehungsweise eine Badehose. In Finnland wird oft geschlechtergetrennt sauniert, manchmal aber auch gemeinsam, wo es dann angebracht ist Badebekleidung zu tragen. Richtig „finnisch“ ist das Tragen eines Sauna-Huts. Der soll den Kopf vor zu großer Hitze schützen. Konträr zum Schwitzen sollte man viel trinken, denn der Körper verliert Flüssigkeit und Mineralien.

Der klassische Ablauf des Saunierens

Die Sauna muss erst einmal auf die gewünschte Temperatur gebracht werden, was schon einige Stunden dauern kann. Die meisten Saunagänger bevorzugen eine dichte und wohlige Wärme bei einer Temperatur von um die 80°C. Dann heißt es abschalten – im wahrsten Sinne! Um sich zu entspannen und die Gedanken auf etwas Positives zu lenken, ist das Handy auszumachen und die Lautstärke der Stimme zu senken. Es geht darum, den Spirit der Sauna respektieren und sich selbst sowohl mental als auch physisch zu reinigen. Deshalb beginnt jeder Saunagang mit dem Abspülen des Körpers und dem bloßen, trockenen Saunieren. So wird der Stoffwechsel in Gang gebracht und das anschließende abkühlende Bad im kalten Wasser lässt den Körper prickeln. Ab dem zweiten Durchgang wird dann Wasser auf die heißen Steine gegossen oder behutsam getropft, wobei der heiße Dampf durch das Wedeln eines Handtuchs den Raum erfüllt und die Saunagäste ins Schwitzen bringt.

Klassischer Ablauf des Saunierens

Klassischer Weise schlagen sich die Saunagänger behutsam mit Bündeln aus Birkenzweigen oder anderen Kräutern ab, was zur Anregung der Blutzirkulation und der Revitalisierung dient. Dabei ist darauf zu achten, dass von Armen und Beinen aus zum Herzen hin vorgegangen wird. Im Durchschnitt dauert jeder Durchgang 10 Minuten und wird mit einem erfrischenden Bad beendet. Ein Sprung in das kalte, klare Seewasser ist dabei Weckruf für die Lebensgeister!

Ferienhäuser in Finnland

Finnisches Flair

Die Sauna ist der Stolz der Finnen und daher in fast jeder Ferienhütte als Standardausrüstung vorhanden. Die meisten haben sogar noch einen direkten Seezugang! Eine Ferienhütte mit eigenem Strand und hauseignem Steg ist Luxus der Natur, den man nach den sanften Saunaaufgüssen genießen kann, wenn man sich direkt im frischen Seewasser abkühlt und zuschaut, wie Stress und Müdigkeit davon schwimmen. Wir haben in Finnland nach am See gelegenen Ferienhäusern und privaten Unterkünften geschaut:


Nuuksio Nationalpark

Tampere

Jyväskylä

Die Geschichte der Saunakultur in Finnland

Die finnische Saunatradition reicht bis in die Steinzeit zurück. Vor bis zu 10.000 Jahren sahen Saunen noch weitaus einfacher aus: die Vorfahren der Finnen schaufelten eine Grube in den Boden, gruben mittig eine Kuhle, in die erhitze Steine gelegt wurden. Darüber wurde eine Art Zelt aus dünnen biegsamen Stämmen junger Bäume errichtet und sie legten Tierhäute auf das Konstrukt. Frisches Wasser wurde dann auf die heißen Steine gegossen, sodass der Innenraum mit Wasserdampf aufgeheizt wurde.

Die Finnen haben mehr als jede andere Nation zur Entwicklung der Saunakultur beigetragen. Elias Lönnrot, Arzt und Herausgeber des finnischen Nationalepos Kalevala, beschrieb die alte finnische Sauna auf vielfältige Weise als Ort zum Waschen, Entbinden und Sterben und als Ort für Magie, Hexerei und Schamanismus. Sie ist ein Teil des gesamten Lebens der Finnen. Für sie ist die Sauna ein heiliger Ort und ihre friedliche und mythische Natur könnte die Welt zu einem besseren Ort machen. Die mythischen Vorstellungen der Finnen spiegeln sich bei diesem Thema wider, denn neben dem weichen Dampf gehört zu den Merkmalen einer guten Sauna der Schutz des "Saunatontu", der Wächterelf der Sauna.

Saunakultur in Finnland

Helsinki, der die pulsierende Hauptstadt Finnlands

Die finnische Hauptstadt wurde zu einer der lebenswertesten Städte der Welt erklärt und steckt voller interessanter Kontraste, sowohl in der Architektur des Stadtbildes selbst als auch wenn es um die Menschen geht. Hier trifft man auf eine bunte Mischung skandinavischer Traditionalisten und trendigen Erwachsenen. Denkt man über die Gründe einer Städtereise nach, geht es darum das Land, die Einheimischen und ihre Kultur in authentischer Art und Weise kennen zu lernen. Wie bereits erwähnt ist das Saunieren aus dem Leben der Finnen nicht wegzudenken und definitiv der Teil, den ein Tourist erfahren sollte. Auch in Helsinki, der aufregenden Ostseemetropole, ist die Saunakultur nicht wegzudenken.

Helsinki Sauna Day

Die Finnen leben die Sauna, aber an einem Tag im März zelebrieren sie „Sauna-Päivä“, den Helsinki Sauna Day. An diesem Tag sind die, der Öffentlichkeit sonst verwehrten, Saunen geöffnet. Jeder hat an diesem Tag nach Anmeldung Zugang zu privaten Saunen, Saunen im Studentenwohnheim oder im Hotel. Die Website des Helsinki Sauna Days informiert über die verschiedenen Saunen und bietet Anmeldungsmöglichkeiten, da die meisten Angebote aufgrund der hohen Nachfrage nur genutzt können, wenn man sich vorher einträgt. Den jeweils aktuellen Plan der teilnehmenden Saunen findest Du unter https://www.helsinkisaunaday.fi/. Dieser vor den Events geupdatet und immer erweitert.

Kotiharjun Sauna

Diese heimelige Sauna befindet sich im ehemaligen Arbeiterviertel Kallio und die Einrichtung versetzt einen zurück in der Zeit: In dem urigen Umkleideraum, der eher an eine Wohnstube erinnert, wird ausgelassen geplaudert, genau wie vor dem Gebäude mit Handtuch bekleidet und einer Dose Bier in der Hand oder sogar in der Sauna selbst. Man bekommt hier die freundliche, gesprächige Art der Finnen zu spüren und ist Teil ihrer Tradition.

Allas Sea Pool

Allas Sea Pool in Helsinki

Zentral gelegen im Hafen von Helsinki befindet sich das Schwimmbad „Allas Sea Pool“ mit angeschlossener Sauna. Die drei Schwimmbecken, bestehend aus einem Becken für Kinder, einem beheizten 25-Meter-Becken zum Schwimmen und für Wassergymnastik und ein mit gereinigtem Ostseewasser gefüllten 25-Meter-Becken, liegen zwischen im Wasser schwimmenden Stegen. Aufgrund der zentralen Lage wird die Sauna überwiegend von Touristen besucht und lässt nur bedingt wirklich finnisches Flair aufkommen, wobei die Aussicht über die Stadt toll ist!

Design-Sauna Löyly

Design-Sauna Löyly in Helsinki

Im Stadtteil Hernesaari findet sich die moderne, 1.800 Quadratmeter große Design-Sauna „Löyly“, deren Name übersetzt Aufguss bedeutet. Das Gebäude ist ein futuristischer Holzbau direkt am Strand. Einen Besuch muss man aufgrund der doch eher kleinen Größe der zwei Saunen und der hohen Nachfrage buchen, allerdings kann man sich dann nach dem Saunagang über eine Treppe direkt in der Ostsee abkühlen und anschließend den Blick über die Wellen genießen. Saunieren kann auch hungrig machen, weshalb es sich gut trifft, dass der Sauna auch direkt ein fabelhaftes Restaurant angeschlossen ist, das Gäste zu verwöhnen weiß.

Unterkünfte in Helsinki

Wellness-Ratgeber

Du interessierst Dich für Wellness-Hotels am See? Dann wirf' doch einen Blick in unseren Wellness-Ratgeber, in dem wir zu Wellness am See informieren, inklusive spannender Hotel-Tipps und interessanter Urlaubs-Ziele.

Fernweh?
Verpass nie wieder die Chance auf Deinen Traumurlaub!

Jeden Monat stellen wir Dir Infos zu den schönsten Seen, Hotspots und Geheimtipps in unserem Newsletter zusammen.
Lass dich inspirieren und begeistern!

X

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen