Liebe See-Fans

Gesundheit und Zusammenhalt stehen jetzt an erster Stelle. Da an Urlaub momentan leider nicht zu denken ist, wollen wir Euch die Wasserwelten ins eigene Wohnzimmer bringen - mit eindrucksvollen Videos, spannenden Geschichten und spielerischer Unterhaltung für die Kleinen. Viel Spaß beim Wegträumen!

X
Rezepte Headmotiv

Angeln am See

Rezepte

Foto: © Unicorn-Pictures / fotocommunity

Rezepte

Wer nun erfolgreich vom Fischfang zurückgekehrt ist, kann sich anhand der folgenden Rezepte bei der Zubereitung inspirieren lassen. Falls ihr selbst noch tolle Rezeptideen habt, schickt diese zur Veröffentlichung an: redaktion@seen.de.

Zucchini-Fisch-Pfanne (für 2 Personen)

Zutaten

  • 300g Fischfilet (Seelachs, Rotbarsch)
  • 200g Zucchini
  • ½ Zwiebel
  • ½ Dose Tomaten (geschält)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft

Zubereitung

Das Fischfilet abwaschen und anschließend in Würfel schneiden. Wer möchte, kann den Fisch mit etwas Zitronensaft mischen, ggf. salzen und pfeffern. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Zucchini in eine mit Öl erhitzte Pfanne geben und 3-4 Minuten anbraten. Dann den Knoblauch und die Zwiebeln dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend die geschälten Tomaten zufügen und das Ganze etwa 5 Minuten köcheln.

Nun den Fisch auf das Gemüse legen, die Pfanne abdecken und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten garen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Vor dem Anrichten dann den Fisch noch vorsichtig unterheben. Als Beilage lassen sich sehr gut Kartoffeln oder Reis servieren.

Fisch-Crêpes (für 2 Personen)

Zutaten

  • 8 Crêpes
  • 16 Scheiben Lachs, gebeizt
  • 600g Forelle, geräuchert
  • 500g Crème fraiche
  • 2 Bund Dill, gehackt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Crêpes mit den gebeizten Lachsscheiben belegen. Die geräucherten Forellen zusammen mit Crème fraiche und dem Dill im Mixer zerkleinern und mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend auf die mit Lachs belegten Crêpes verteilen und einrollen. In Folie einwickeln und in das Gefrierfach legen. Zwei bis drei Stunden vor dem Servieren aus der Kühlung nehmen und in Scheiben schneiden.

Kartoffel-Fisch-Auflauf (für 2 Personen)

Zutaten

  • 500g Fisch (Lachs- und Rotbarschfilet)
  • 250g Kartoffeln
  • 250ml Bechamelsauce
  • 250g Blattspinat
  • ½ Becher Crème fraiche
  • ½ Zwiebel
  • ¼ Bund Dill
  • ¼ Bund Petersilie
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Muskat

Zubereitung

Den Fisch waschen, in kleine Stücke schneiden, salzen und mit Zitronensaft marinieren. Zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in einem Teil der Bechamelsauce ca. 10 Min. vorgaren. Die Petersilie und den Schnittlauch klein hacken und zu den Kartoffeln geben. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in der Butter glasig dünsten. Den Blattspinat darin kurz erhitzen, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und Kartoffeln, Fisch und Spinat schichtweise einfüllen. Die letzte Schicht sollten Kartoffeln sein. Anschließend die restliche Sauce drübergeben und die Creme fraiche über dem Auflauf verteilen. Im Backofen bei ca. 200° etwa 20 Minuten garen.

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen