Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Forggensee Headmotiv

Forggensee

Märchenhaftes Seepanorama im Königswinkel

Foto: Simon Koopmann (CC 2.0)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Schlösser & Segelboote am Forggensee

Sowohl der Forggensee selbst als auch die Region um den See bieten eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten, die von den See-Besuchern entdeckt werden können.

An erster Stelle muss hier natürlich das Schloss Neuschwanstein stehen, das sagenhafte Märchenschloss König Ludwigs II., welches mit seiner einzigartigen und zauberhaften Architektur jeden Tag mehrere tausend Besucher anzieht. Etwas weniger überlaufen sind daneben das Schloss Hohenschwangau, ein beeindruckendes Romantikschloss und Sitz des Königs Maximilian II. von Bayern, sowie das ebenfalls von König Ludwig II. erbaute Schloss Linderhof. Auch das Kloster Ettal und natürlich die historischen Städte Füssen, Kempten und Kaufbeuren sind für Besucher mit einem Sinn für Geschichte beliebte Ziele rund um den Forggensee.

Ein Radweg mit Geschmack

Aber auch wenn die Gegend um den Forggensee als „Königswinkel“ bezeichnet wird, gibt es längst nicht nur Schlösser und Burgen zu entdecken. Dank der reizvollen Voralpen-Landschaft fühlen sich zum Beispiel Radfahrer am Forggensee besonders wohl. Für sie gibt es unter anderem einen rund 38 Kilometer langen Radrundweg, der sowohl um den Forggensee als auch um den nahe gelegenen Hopfensee herum führt. Weitere Radwege führen zu Deutschlands höchster Bergruine oder, gewissermaßen als kulinarisches Highlight, entlang zahlreicher Emmentaler-Käsereien.

Erschöpfte Radfahrer können sich unterwegs immer wieder Auszeiten in Restaurants mit lokaltypischen Gerichten gönnen – oder auf ein Schiff der Forggenseeschifffahrt umsteigen. Die MS Allgäu und MS Füssen verkehren von Anfang Juni bis Mitte Oktober mehrfach täglich in einer kleinen und einer großen Schiffsrundfahrt, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Forggensees per Schiff erlebbar macht – und natürlich das Alpenpanorama mit Kaffee und Kuchen genießen lassen.

Aktiv im Sommer und im Winter

Wer lieber selbst Hand anlegt, kann sich auch ein Segelboot chartern – oder bei einer der Segelschulen vor Ort das Handwerk erlernen. Auch Surfer sowie Kite-Surfer sind häufig auf dem Forggensee anzutreffen und nutzen die guten Winde – die allerdings durch die Nähe zu den Alpen gelegentlich auch trickreich sein können. Unabhängig vom Wind ist man hingegen mit einem Kanu unterwegs – und dazu noch romantisch, zum Beispiel bei einer Sonnenuntergangstour.

All diese Wassersportaktivitäten sind selbstverständlich nur im Sommer möglich, denn im Winter wird das Wasser des Forggensees abgelassen. Zurück bleibt dann der kieselige Seeboden, in dem sich mit etwas Glück noch Überbleibsel aus der Römerzeit finden lassen. Denn dort wo heute ein See liegt, führte damals eine Römerstraße durch das Allgäu. Daher lassen sich auch noch die Grundmauern sowie Ziegelreste einer „Villa Rustica“ finden, einem römischen Gutshof, der zur damaligen Zeit die Reisenden versorgte.

Denn damals wie heute wird im Allgäu Wert auf gutes Essen gelegt. Deshalb finden sich rund um den See auch zahlreiche Restaurants, die Forggensee-Besucher auf Wunsch mit einer „Brotzeit“ oder einer leckeren Portion Kasspatzen versorgen.

Camping
Baden
Surfen/Kiten
Segeln
Angeln
Fahrradweg
Fahrradverleih
FKK
Segelschule
Personen-
schifffahrt
Wandern/
Nordic-Walking
Minigolf
Zelten
Volleyball
Golf
Volleyballfeld
Reiten
Tischtennis
Fußball

Diese Themen könnten Dich auch interessieren