Beach-Sport: Beach-Rugby Headmotiv

Beach-Rugby

Die schönsten Sportarten für den Strand am See

Foto: brianscantlebury.com (CC BY-SA 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!

Werben auf Seen.de

Informiere Dich zu den Werbemöglichkeiten auf Deutschlands größtem See-Portal mit einer Reichweite von über 6 Mio. Menschen!


Beach-Rugby

Equipment/Feld/Leute

Das Spielfeld misst 31m (+/- 1m) Länge mal 25m (+/- 1m) Breite und ist somit wesentlich kleiner. Die Teilnehmerzahl wurde auf 5 Spieler begrenzt und normalerweise stehen noch 3-7 Auswechselspieler zur Verfügung. Die Spieldauer ist variabel und liegt etwa bei 5-7 Minuten. Der Ball ist ein normaler Rugbyball in Größe 4 statt der üblichen Größe 5.

Ablauf

Das Ziel des Spiels ist mit dem von Rugby identisch, unterschiedlich ist nur die Punktevergabe, da es keine Torstangen gibt. Es gab Bestrebungen, die Punkte je nach dem Bereich der Endzone, in dem der Ball abgelegt wird zu differenzieren.

Regeln

Derzeitig ist Beach-Rugby noch nicht einheitlich reglementiert. Je nach Liga wird mit oder ohne körperlichen Kontakt gespielt. Im Normalfall gelten die Regeln der European-Rugby-League. Das Treten des Balls ist nicht erlaubt, außer zur Eröffnung des Spiels. Das Hauptaugenmerk des Spiels liegt demnach beim Lauf- und Passspiel.

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen