„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Altwarmbüchener See Headmotiv

Altwarmbüchener See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Altwarmbüchener See haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Altwarmbüchener See

30916 Isernhagen (Niedersachsen) de

Der See entstand beim Bau der sogenannten "Moorautobahn" durch Entnahme von Sand. Der See ist von Wald und Heide umgeben und hat durch seine Sportmöglichkeiten,wie Schwimmen,Segeln und Surfen einen hohen Freizeitwert. [asmus Burmeister]

Hier geht's zum Drohnen-Flug über den Altwarmbüchener See

Mehr Infos in unserem Factbook vom Altwarmbüchener See

Aktivitäten am Altwarmbüchener See

Baden
Segeln
Surfen/Kiten
Bootsverleih

Die Gemeinde Iserhagen weißt auf folgende Baderegeln für den Altwarmbüchener See hin:

  • Das Baden ist nur an den vorgesehenen Badestränden erlaubt
  • Surfer benötigen eine Tageserlaubnis, die von der Segelschule am westlichen Servicegebäude ausgegeben wird
  • Das gesamte Gelände rund um den See ist ... weiterlesen »

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Altwarmbüchener See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Altwarmbüchener See

01.06.2012 um 08:05Werner

Rund um den Altwarmbüchener See sind heute Spiel- und Liegewiesen angelegt. Der Badesee bietet verschiedene Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Rudern, Surfen und Baden.

30.03.2009 um 09:01Rete

der Strand des Sees war in den letzten 2 Jahren eine Katastrophe. in den ersten sonnigen Monaten bis tief in den Sommer hinein war fast der komplette Strand mit Hundekot verseucht. absolut ekelhaft. Man... weiterlesen » musste aufpassen wo man hintritt. der Kot wurde auch nicht beseitigt. Zum Ende des Sommers war er dann fast verschwunden, was aber dann nur an der dauerhaften Benutzung durch Badegäste lag.

06.03.2007 um 18:46a.burmeister

Da sich im nordöstlichen Ende des Sees eine halbmondförmige,bewaldete Naturschutzinsel befindet und der südwestliche Teil des Sees in einer spitz zulaufenden Badebucht endet, beträgt die Wasserfläche nur etwa 0,5 qkm. Bei der sogenannten ""Moorautobahn"" handelt es sich um die ... weiterlesen » A 37.