Tauchen im Messinghausener See Headmotiv

Tauchen im Messinghausener See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!

Werben auf Seen.de

Informiere Dich zu den Werbemöglichkeiten auf Deutschlands größtem See-Portal mit einer Reichweite von über 6 Mio. Menschen!


Tauchen im Messinghausener See

Der fast kreisrunde Messinghausener See, der auch den Namen "See im Berg" trägt, liegt in der Nähe von Brilon im Sauerland. Aufgrund seiner meist hervorragenden Sichtweiten ist er bei Tauchern sehr beliebt, so dass die Anzahl der Taucher pro Tag vom Betreiber beschränkt werden musste. Tauchen ist also nur nach Voranmeldung möglich. In der Hauptsaison (April - November) ist der See an den Wochenenden und Feiertagen von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, ausserhalb der Saison nur auf Anfrage, und von Mai bis Ende Oktober auch freitags. Die Einstiegsgebühr liegt derzeit bei 10,- EUR, eine Füllstation für Pressluft, Nitrox und Trimix ist am Parkplatz vorhanden.

Der Einstieg erfolgt über ein Schwimmponton, allerdings ist der Weg vom Parkplatz dorthin ziemlich steil und beschwerlich. Der Ausstieg über die sog. Straße östlich davon ist etwas flacher. Vor dem Einstieg sind mehrere Metallgitter angebracht, worauf Ausrüstungsteile deponiert werden können, so dass man nicht nach jedem Tauchgang alles wieder hochtragen muss.

Da es sich bei dem See um einen alten Steinbruch handelt, gibt es eher wenig Fische und Pflanzen, dafür sind die Steilwände und die Sicht gigantisch. Einige Bereiche sind steinschlaggefährdet und mit Bojenleinen markiert, hier also besser nicht auftauchen, ansonsten ist der See uneingeschränkt freigegeben. Im Wasser befinden sich mehrere Container, ein kleines Haus, ein Caravan, zwei Röhren sowie drei Übungsplattformen in verschiedenen Tiefen. Die Wassertemperatur ist auch im Sommer eher kalt. Von daher ist ein Trockentauchanzug zu empfehlen und auch die Ausrüstung hierauf abzustimmen. Um im Messinghausener See tauchen zu dürfen, muss ein CMAS-Brevet oder RSTC-Brevet vorhanden sein. Wer mehr lernen möchte, kann IANTD-Kurse belegen, die in nahezu allen Stufen angeboten werden.

Anfahrt: In Messinghausen (ca. 15km östlich von Brilon) auf die Diemelseestraße abbiegen und eine Brücke sowie den Bahnübergang passieren. 400 Meter hinter dem Gasthof Plett nach rechts auf den asphaltierten Feldweg abbiegen und bis zum Parkplatz durchfahren.

Voranmeldung unter Submariner Darmstadt: www.submariner-da.de Tel.: 06151 / 59 45 00 Voranmeldung ist Pflicht. Unangemeldete Taucher werden, wenn das Tageslimit erreicht ist, zurückgewiesen.

Ort: Messinghausen / Brilon (Nordrhein-Westfalen)
Gewässertyp: Steinbruchsee

Tiefe: max. 45m
Breite: ca. 0,14km
Länge: ca. 0,12km
Fläche: Keine Angabe
Füllstation: Tauchbasis

Ferienwohnungen, Hotels und Private Unterkünfte

Schreibe einen Kommentar zum Messinghausener See

Kommentar wird gesendet...

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir finden es super, dass Du Deine Erfahrungen mit anderen See-Fans teilst. Schau doch auch einmal in unseren Community-Bereich: Dort kannst Du uns Fotos zukommen lassen oder weitere See-Informationen teilen!

Dein Beitrag wird von unserer Redaktion geprüft und möglichst bald von uns veröffentlicht. Vielleicht findest Du hier ja spannende Themen, um die Wartezeit zu überbrücken:

Seen in der Umgebung

 

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen