schließen
Epplesee Headmotiv

Epplesee

Foto: Flickr / matthiashn

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Epplesee

76287 Rheinstetten (Baden-Württemberg) de

Der Epplesee bei Silberstreifen (Forchheim) in der Nähe von Karlsruhe ist ein beliebter, überregional bekannter Baggersee, der wegen seiner guten Windverhältnisse neben Badegästen auch Wassersportler in großer Zahl anlockt. Am See wird bis heute Kies gefördert. Der Bezeichnung des Sees geht auf die gleichnamige Firma zurück, die hier Europas modernste Saugbaggeranlage installiert hat und Kies aus einer Tiefe von 60 Metern gewinnt. Da der Wasserspiegel weit unter der Geländefläche liegt, ragen hinter dem kleinen Strand hohe Böschungen empor.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Epplesee

Aktivitäten am Epplesee

FKK
Strand/
Standbad
Segeln
Surfen/Kiten
Tauchen
Fahrradweg
Baden

Am Epplesee bieten Liegewiesen ausreichend Platz zum Entspannen und Sonnenbaden. Am Westufer gibt es einen Sandstrandstreifen. Dort ist auch ein FKK-Bereich markiert, jedoch nicht abgetrennt, an dem das Tragen von Kleidung nicht erwünscht ist.

Wegen seiner guten Windverhältnisse gilt der See bei Seglern, Surfern und Kitesurfern als ... weiterlesen »

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Urlaub am Wasser – Urlaubsangebote von Seen.de

Schreibe einen Kommentar zum Epplesee

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Epplesee

Conny

28.07.2018

Leider gibt es nie eine veröffentliche Wassertemperatur - so wie bei anderen größeren Seen in BW üblich....

Luisa

30.08.2017

Darf man dort auch grillen?

Toni La Bruna

24.01.2017

Ein toller See, aber am Kiosk sitzen permanent Rocker und grölen laut rum. Hunde rennen am Wasser rum, und See ist leider mehr unsauber. War schon mal besser. Und wirt trinkt viel Alkohol,fällt auf.... weiterlesen » Parken pro stunde 50 Cent, ist viel zu teuer.

Peter

29.07.2016

Schöner See, sauberes Wasser, eine ausgesprochen saubere und reichlich große Badestelle mit Liegewiese. Durch die Baggeranlage und den Wald tolle Kulisse. Leider immer wieder nicht angeleinte Hunde mit uneinsichtigen Besitzern. Mit Kindern, die nicht schwimmen können,... weiterlesen » sollte man vorsichtig sein, da man im Wasser schon nach wenigen Schritten nicht mehr stehen kann. Großer gebührenpflichtiger Parkplatz, aktuell 4,-/abends 3,- pro Auto. Kiosk an der Badestelle mit Imbißangebot.

Marc

20.07.2015

Toller See

Marc

20.07.2015

Mir gefällt der See ausgesprochen gut, sauber und schön

Stuttgarter

20.07.2015

Hallo, ich war am 18.07.15 das erste mal dort, gleich früh morgens. Ich war begeistert, tolles Wasser, hab dort auch eine sehr nette Dame kennengelernt. Leider vergesen nach dem Namen zu fragen. Sie ist... weiterlesen » interessiert in Psychologie (Wie ruiniere ich meine Beziehung - aber endgültig). Falls Du das liest, ein Wiedersehen wäre sehr erwünscht

Suttgarter

20.07.2015

Hallo, ich war am 18.07.15 das erste mal dort, gleich früh morgens. Ich war begeistert, tolles Wasser, hab dort auch eine sehr nette Dame kennengelernt. Leider vergesen nach dem Namen zu fragen. Sie ist... weiterlesen » interessiert in Psychologie (Wie ruiniere ich meine Beziehung - aber endgültig) Wiedersehen wäre sehr erwünscht

Teldau

12.07.2015

Hunde haben während der Badesaison nichts in einem Badesee zu suchen. Und Menschen,die Müll hinterlassen, bleiben am Bestem daheim bei ihrer Mülldeponie.

herbert

11.07.2015

Wie steht es mit womobil um epplesee aus?

Michael

03.07.2015

Jetzt mal Klartext...wer keine Hunde mag soll doch da hin gehen wo die Hunde nicht sind. [...] Die Menschen sind diejenigen, die den ganzen Dreck hinterlassen und nicht die Hunde. [...] [Editiert v. d. Redaktion]

MB

02.07.2015

ja der ist nicht schlecht , die Wasserqualität scheint auch überdurchschnittlich gut zu sein. Jedoch sind die Strände teilweise vermüllt und es gibt immer mehr Hunde die mit im Wasser Baden. Ob die Größe... weiterlesen » des Sees dass dauerhaft verträgt wird sich zeigen.

Kathrin

12.07.2014

Wie sieht es denn aktuell mit dem Dreck aus? Zigarettenkippen, Müll, Hund - und anderer Kot? Gibt es Toiletten? Kann man dort beruhigt mit Kindern hinfahren? Gibt es einen FKK Strand? Darf man dort... weiterlesen » im Wohnmobil übernachten?

sonja

18.04.2014

Darf man dort übermachten?

Chris

30.07.2013

Der See ist super. Wasser teils tief blau und klar. Das dauerhafte Problem ist der Dreck rund um den See! Es gibt keinen Quadratmeter ohne Kippen, leere Flaschen, Glasscherben, Reste vom Grill. Über ein... weiterlesen » gebrauchtes Kondom sind wir auch fast gestolpert. Am Steilufer des Sees liegt ganzjährig so viel Müll das man einen LKW damit beladen könnte. Der See bzw die Gegend darum ist ein absolutes Dreckloch! Bevor ich mir da etwas hole, gehe ich lieber im Planschbecken baden! Vor einigen Jahren sah das noch anders aus. Es ist an allen Stellen einfach ekelhaft und wir haben den See bis auf die Stelle des Kieswerkes umlaufen.

Caro174

19.07.2013

Jeder der sich hier über Ungeziefer bei Hunden aufregt, der sollte sich überlegen, ob er überhaupt einen Baggersee besuchen möchte, denn ich möchte ich nicht wissen, wie viel Fäkalien in so einem See schwimmen,... weiterlesen » es gibt auch noch andere Tiere, die ihr Häufchen ins Wasser fallen lassen, von den Menschen ganz abgesehen, die nicht die nah-gelegene Toilette aufsuchen und jeder der so abfällig über Hunde spricht, hatte selbst noch Keinen und so lange der Mist von Hunden sich wenigstens der Natur wieder gleich tut (was nicht heißen soll, dass Hundebesitzer nicht dazu angehalten sind, die Häufchen wieder aufzuräumen), ist das allemal besser als irgendwelcher Menschenmüll, der jahrelang Zeit braucht um zu verrotten! Ich schüttel den Kopf, wie man so Hunde feindlich sein kann!

Peter

16.06.2013

natürlich finden alle Hundebesitzer alles andere schlimmer als Hunde am Baggersee. Vermutlich sind auch die Hundebesitzer das größere Übel (natürlich nicht alle - es soll tatsächlich welche geben, die ihre Hunde auch bei wenigen... weiterlesen » Gästen an der Leine führen, die den Hundekot auch wieder wegmachen. Wieviele sind das wirklich??? Ich sehe sie so gut wie nie). Ich finde das Hundeverbot super. Wer braucht schon Hunde?!

Ulrike Müller

12.08.2012

Ich war heute mit meinem Mann zum ersten Mal am Epplesee zum Schwimmen (ohne Hund). So wie ich von einer Aufsichtsperson mitbekommen habe, sind Hunde dort nicht generell verboten, nur an bestimmten Stellen. Heute... weiterlesen » waren viele Leute mit Hunden da, ich fand das gar nicht schlimm. Die Tiere hatten auch ihren Spaß im Wasser und ich bin nirgends in Hundekot getreten. Mich stören eher die vielen Zigarettenkippen, die auf der ganzen Liegewiese verteilt herumliegen. Wenn jeder seinen Platz wieder sauber verlässt und auch die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners entfernt, ist doch alles ok!

Ellen Grieb

27.07.2012

Hunde sind sauberer als manche Menschen und die haben auch keine Würmer wenn der Hundehalter richtig mit den Hunden umgeht. Ich bin nun auch verunsichert ob Hunde erlaubt sind oder nicht als ich vor drei... weiterlesen » Jahren war wurde mir gesagt das eigentlich keine Hunde erlaubt sind. Ich würde gerne mal wieder hin gehen aber wenn man von jedem blöd angemacht wird gefällt mir das nicht. Kennt noch jemand einen schönen See Kreis Stuttgart bis Rastatt oder Richtung Esslingen wo man Hunde mitnehmen kann und wo sie auch baden dürfen? Wäre dankbar wenn ihr ein paar Tipps für mich hättet. Grüße Ellen

CM123

08.10.2011

Der meiste Müll an den Seen kommt von unerzogenen Menschen, nicht von Hunden!

Leonia Hoffmann

19.08.2011

Ich finde Hundeverbote an Baggerseen Blödsinn.Wie schon erwähnt wer weiß was und wieviel sonst noch für fiecher Nachts oder früh Morgens dort rumschwimmen oder sich in der umgebung aufhalten. Die SCHEIßEN auch.Die hundehaufen kann... weiterlesen » man wegmachen.Wer sooo emfindlich ist sollte in der Badewanne bleiben.Baggerseen sind eben von der Natur umgeben,man kann sie nicht Klinisch rein halten.Manche Menschen hinterlassen den meisten Dreck,die Piseln auch ins wasser ob im Schwimmbad oder See.

Badenixe

21.07.2011

Hallo Zusammen, seit einiger Zeit sind wie nach vielen Jahren wieder Hundebesitzer- ein super braves, gesundes und ungezieferfreies Engelchen aus dem Tierschutz. Bisher sind wir massig Kilometer gefahren, um uns Seen anzusehen, wo unsere Wasserratte... weiterlesen » schwimmen darf. Das Ergebnis: nirgendwo. Konnte im Umkreis von Stuttgart plus-minus ca. 100 km kein einziges Gewässer entdecken, wo nicht das Schild stand: ""Das Schwemmen von Tieren ist verboten"". Menschen dürfen übrigens auch nicht mehr schwimmen, wo dies einmal gestattet war und die Wiesen überhaupt betreten, da die Angler so ziemlich jedes Teichlein unter ihre Fittiche genommen haben. Fair finde ich das nicht. Wir bezahlen nicht zu knapp Steuern und erhalten dafür Verbote über Verbote und es herrscht fast überall Leinenzwang. Schade! Manche Kommentare hier finde ich viel zu sehr unter der Gürtellinie und mich stört auch der Schmutz, den viele hinterlassen und der wenig reglementiert wird. Wo wir Gassi gehen, finden wir Scherben, Müll und Hinterlassenschaften von Menschen und das ekelt richtig. Falls also jemand was Positives berichten kann wäre das super. Danke dafür im Voraus...

sternchen71

29.05.2011

also hunde sind nicht verboten am epplesee ich bin auch hundebesitzer und halte mich an die leinenverordnung. wenn ich unter der woche gehe und dort nicht viele besucher sind mache ich sie auch mal von... weiterlesen » der leine. natürlich geht das am wochenende nicht. schlimmer finde ich den müll den die gäste dort lassen oder die gebrauchten kondome die dort rum liegen . der fkk abschnitt ist im hinteren bereich das die nackichen eigentlich überall, ausser auf der wiese sind, stört mich nicht jeder wie er mag der seegucker ist ein klasse lokal mit lecker essen und die toiletten sind wirklich top ich gehe sehr gerne hin und nehme die knappe stunde fahrt gerne in kauf

Frank Feixe

14.10.2010

Laut Rechtsverordnung der Stadt Rheinstetten über die Benutzung der Bereiche Epplesee und Fermasee vom 13. Mai 2008 gibt es in der Badesaison eine Leinenpfilcht für Hunde im Seeuferbereich. Das impliziert m. E. auch, dass... weiterlesen » Hunde nicht im See schwimmen dürfen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich einmal den Epplesee besucht habe und keine frei laufenden oder im See schwimmenden Hunde angetroffen habe. Hundekot sind am Epple ein staändiges Ärgernis! Hundehalter interessieren Verbote offenbar nur wenig.

Claudia

08.08.2010

Ich war jede Mittagspause an dem See, erholsamer kann man die Mittagspause nicht gestalten!! Im Sommer wie im Winter!

Swantje

16.07.2010

Soso, Hunde haben also alle Flöhe. Ist klar! Wer das glaubt, meint auch, dass Schwarzhäutige nur zu lange in der Sonne waren, oder? Also wer sich ekelt, dass Hunde in dem See schwimmen, sollte... weiterlesen » sich mal überlegen, welche Wildtiere sich dort nachts so aufhalten. Und glaubt mir, jede Wildsau hat 100x mehr Flöhe als alle badende Hunde zusammen. Am Epplesee wird kein Eintritt bezahlt, sondern Parkgebühr. Und wer Hygienebedenken hat ist in einem Schwimmbad immer besser aufgehoben als an einem See. Also diese zunehmende Hundefeindlichkeit in Deutschland ist schon befremdlich.

özi

15.07.2010

darf man an dem see auch grillen danke für die antwort

özi

15.07.2010

darf man an dem see auch grillen danke für die antwort

klaus

11.07.2010

mir scheint die Hundebesitzer hier im Forum halten es mit der Hygiene nicht so genau. Hunde tragen Flöhe und Ungeziefer im Fell, selbst gepflegte Tiere sind nicht frei davon. Also ein Hund gehört nicht... weiterlesen » in den Badesee-oder aber es sollten die Hundebesitzer einen Hundebadessee sich suchen, dann sind sie unter ihresgleichen und keinen stört das.

Stefanie

18.08.2009

Hallo zusammen, ich habe in der Rechtsverordung der Stadt Rheinstetten nachgelesen, dass Hunde am Familien und FKK-Bereich verboten sind. Ansonsten ist im übrigen Bereich Leinenpflicht für Hunde angesagt. Ich gehe mit meinen 2 Hunden... weiterlesen » an den Epplesee (wilden Bereich) und hatte noch nie Probleme. Meine Hunde tragen dabei immer eine kurze Leine und können mit mir zusammen schwimmen gehen. Denn es ist nirgendwo geschrieben, wie lange die Leine sein muss :-)) Ich habe keine Probleme mit Hunden an Badeseen, was mich mehr ärgert sind die Leute die ihren Dreck nicht aufräumen können, Zigarettenabfälle liegen lassen, Kinderwindeln ins Gebüsch werfen, ins Badewasser machen u.s.w. Das machen Hunde nicht :-))))

Walter

05.08.2009

Ich gehe aufgrund der vielen Rechtschreibfehler und des Inhalts Ihres Kommentars davon aus, dass Sie eine ziemlich niedere Schul- und Allgemeinbildung haben. Wenn der See nicht nur für Hunde, sondern auch für Legastheniker gesperrt... weiterlesen » würde, wären Sie sicherlich auch nicht an diesem See.

Tanja Rak

02.08.2009

Mein Hund zum Beispiel ist bestens erzogen und ""macht"" nur da, wo ich es ihm erlaube. Wer keine Hunde toleriert soll bitte ins Freibad.

Daniel

01.08.2009

Das ist ganz richtig so,weg mit denn Viechern!Sowas gehöhrt einfach nicht an einen See,man will sich als Mensch ja wohlfühlen und sicher fühlen!Das gehöhrt überall verboten,schlimm genug das sich manche Menschen das antun mit... weiterlesen » denn Ködern,kopfschütteln!

Nicole

15.06.2009

Ich bin Hundebesitzerin und sehe mit schrecken das sich in den letzten Jahren vieles geändert hat was die toleranz Hunden gegenüber angeht. Früher war es völlig normal das ich Hund mitnehmen kann, sonst könnte... weiterlesen » ich ja auch ins örtliche Freibad gehen und müsste nicht ne lange fahrt in Kauf nehmen. Ich finde wenn der Hund sich benimmt und nicht jeden wild anspringt und man die hinterlassenschaften wegräumt sollte es überhaupt keine Frage sein das ich ihn an einem heißen Tag denselben Badespaß gönne wie mir auch. Und im gegensatz zu 90% der Menschen pinkelt der wenigstens nicht ins Wasser!!!

Rainer Bosch

09.06.2007

See ist wunderschön auch gute Wasserqualität. Aber immer mehr Gaffer (...*). In letzter Zeit sind auch sehr viele Hunde mit am Strand obwohl dies verboten ist.Wir finden dies eine unverschämt- heit den Badegästen gegenüber.Da muss die Gemeinde Rheinstetten etwas tun.Man... weiterlesen » bezahlt ja auch 3.00 Euro pro Tag.Wir und unsere Bekannten kommen seit den 80 er Jahren an den Epplese( da gab es noch den Albert aus Mörsch,der hat viel für den Baggersee getan) Bitte tut da endlich etwas sonst bleiben viele langjährige Gäste weg. (...*) *Textpassagen von der Redaktion gelöscht*

Jens123

10.01.2007

Ich war im Juli 2006 nochmal am Epplesee tauchen und kann nur sagen, der See ist nix für Anfänger. Schon nach wenigen Metern sieht man die Hand vor Augen nicht mehr. Fische und Pflanzen... weiterlesen » gibt es auch fast keine mehr. Also nur was für Abenteuerlustige.