X
Kiefer-Rathjens Headmotiv

Kiefer-Rathjens

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für diesen See haben wir noch kein Original-Foto. Hast Du ein schönes See-Foto? Dann schicke es uns hier!

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!

Werben auf Seen.de

Informiere Dich zu den Werbemöglichkeiten auf Deutschlands größtem See-Portal mit einer Reichweite von über 6 Mio. Menschen!


Der Kiefer-Rathjens

76744 Wörth am Rhein (Rheinland-Pfalz) de

Der Kiefer-Rathjens ist ein See in der Nähe von Wörth am Rhein (Rheinland-Pfalz). Das Gewässer ist nördlich und östlich eingebettet in die Rheinanlagen. Im Süden bildet ein Automobilwerk und im Westen die B9 die Grenze.

Der See ist Teil eines Bundesnaturschutzgebietes. Der Rathjens ist seit 1949 vom Sportfischer- und- Fischzuchtverein Wörth gepachtet. 1959 wurde die Kiesgrube Kiefer mit dem Rathjens durch Ausbaggerung in Verbindung gebracht. Die Kiesgewinnung wurde im Sommer 1995 eingestellt. Anschließend erfolgten umfangreiche Rekultivierungsmaßnahmen. Das Gewässer ist ein so genannter gealterter Baggersee mit gutem Unterwasserbewuchs und fruchtbarem, nährstoffreichem Wasser. Die Uferböschungen fallen überwiegend steil ab. Flachwasserzonen sind nur minimal vorhanden.

Es besteht ein absolutes Badeverbot, auch Feuer machen, Boot fahren und Müll abladen sind verboten. Als Badesee ist der Kiefer-Rathjens nicht geeignet, dafür jedoch für Spaziergänge an den zugänglichen Uferbereichen. Bitte achtet auf die Hinweise vor Ort. Manche Uferbereiche dürfen nicht betreten werden. Und zeigt ein Verhalten, wie es für den Aufenthalt in einem Naturschutzgebiet angemessen ist.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Kiefer-Rathjens

Was ist ein Naturschutzgebiet?

Durch seine Lage in einem Naturschutzgebiet genießt der Kiefer-Rathjens gesonderten Schutz. Um den natürlichen Fortbestand zu gewährleisten, gelten bestimmte vorgeschriebene Verhaltensregeln. Baden ist nur eingeschränkt (an ausgeschilderten Stellen) erlaubt oder am gesamten Gewässer untersagt. Auch das Verlassen der gekennzeichneten Wege sowie das Betreten des Uferbereiches kann verboten sein. Damit eine einzigartige Landschaft mit vielfältigem Tierreich bewundert werden kann, ist es empfehlenswert sich über regional geltende Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet zu informieren.

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Hotels am Kiefer-Rathjens

Schreibe einen Kommentar zum Kiefer-Rathjens

Kommentar wird gesendet...

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir finden es super, dass Du Deine Erfahrungen mit anderen See-Fans teilst. Schau doch auch einmal in unseren Community-Bereich: Dort kannst Du uns Fotos zukommen lassen oder weitere See-Informationen teilen!

Dein Beitrag wird von unserer Redaktion geprüft und möglichst bald von uns veröffentlicht. Vielleicht findest Du hier ja spannende Themen, um die Wartezeit zu überbrücken:

 

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen