„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Boberger See Headmotiv

Boberger See

Foto: Robert Bollhöfer (©)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Boberger See - in wunderschöner Heide gelegener Badeplatz

21033 Hamburg Billwerder (Hamburg) de

Der Boberger See im Westzipfel des Hamburger Stadtteils Lohbrügge ist eine künstlicher Baggersee und Bestandteil des gleichlautenden „Naturschutzgebietes Boberger Niederung“. Nördlich vom See befindet sich der Segelflugplatz Boberg und direkt am See liegt ein kleines Wäldchen. Der See entstand 1950 nach der Ausbaggerung von Kies, der beim Bau der nahegelegene Bundesautobahn A1 benötigt wurde. Der See ist derzeit vom „Bergedorfer Anglerverein von 1954 e.V.“ gepachtet und zum allgemeinen Baden sowie zum Angeln mit Genehmigung freigegeben. Das Ufer ist zwar größtenteils wild bewachsen, jedoch gibt es an der Hauptbadestelle am Nordostufer auch einen kleinen Sandstrand. Am Südufer gibt es auch ein FKK-Gelände. Einstiege mit kleinen Lichtungen liegen aber auch um den See verteilt. Das Wasser im See ist überwiegend klar und von guter Qualität. Hier tummeln sich auch Fische. Der Untergrund ist weich und besteht größtenteils aus sandigem Schlamm. Wer zum See mit der Bahn anreisen möchte: Die nächste Bahnstation ist „Mittlerer Landweg“ an der Linie S21. Den See kann man von dort, vom Parkplatz Boberger Torfsee oder vom Billwerder Billdeich über die Billebrücke am Billwerder Kirchenstieg erreichen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die Zufahrten zum See sind für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Boberger See

Aktivitäten am Boberger See

Ballonfahrt
Wandern/
Nordic-Walking
Baden

Wenige Meter entfernt liegt der Flugplatz Boberg an dem der Aero Club Boberg e.V. Segelfliegen anbietet. Der Besuchergarten des Flugplatzes mit Kiosk lädt zum Verweilen ein. Seltenheitswert hat der Billwerder Billdeich im Südosten, auf dem man entlang wandern kann.

Unterkünfte am Boberger See

Campen oder Zelten sind in dem Naturschutzgebiet verboten. In acht Kilometern Entfernung in nordwestlicher Richtung gibt es den "Wohnmobilhafen" wo Camper unterkommen können. Die nächste Übernachtungsmöglichkeit liegt knapp drei Kilometer entfernt.

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Urlaub am Wasser – Urlaubsangebote von Seen.de

Schreibe einen Kommentar zum Boberger See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Boberger See

16.03.2015 um 12:43Jens Floeter

Der See und die FKK-Wiese sind ein Paradies. Fast jeder Besucher nimmt seinem Müll mit und achtet darauf, das dieses himmlische Fleckchen Erde so schön bleibt, wie es ist. Ich lebe mittlerweile in Südamerika,... weiterlesen » wenn ich in HH zu Besuch bin, führt mich mein erster Ausflug per Fahrrad zur FKK Wiese Boberger See.