Ferien am Wasser?

So schön kann Urlaub in Deutschland sein!

Wir haben für Euch die schönsten Häuser und Wohnungen direkt am Wasser gesammelt, damit der Sommerurlaub doch noch perfekt wird.

X
Walchensee Headmotiv

Walchensee

Das türkisfarbene Juwel der Alpen

Foto: see the world through my eyes (CC 2.0)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Aktivitäten am Walchensee

Türkisblaues See-Wasser, grünes Alpenpanorama und blauer Wölkchenhimmel: Der Walchensee ist ein Postkarten-Paradies für Fotografen und Naturliebhaber. Dabei ist die beeindruckende Landschaft nur ein kleiner Teil der Vorzüge des beliebten bayerischen Sees: Viele Besucher kommen für die Landschaft und bleiben für die Freizeitangebote. Denn davon gibt es eine ganze Menge.

Freizeitangebote rund um den Walchensee

Gerade Wanderer haben den schönen See unweit von München in ihr Herz geschlossen. Ob runter in die Schlucht vom Walchensee oder rauf auf’s Sonnenspitz mit seinen 1.271 Metern – zahlreiche Touren von lang bis kurz warten darauf, erwandert zu werden. Selbst ein Teil des Jakobswegs führt vorbei am Walchensee. Aber auch Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten, denn zahlreiche Wanderrouten lassen sich auch mit dem Fahrrad oder Mountainbike befahren. Besonders beliebt ist dabei der Walchensee-Rundweg, der mit rund 25 Kilometern Länge und rund 120 Höhenmetern einen entspannten Tagesausflug für gemächliche Radfahrer darstellt.

Trotz der großen Tiefe von rund 190 Metern ist der Walchensee bei Familien mit Kindern sehr beliebt, da manche Uferbereiche sehr flach abfallen und so besonders geeignet auch für weniger geübte Schwimmer sind. Das klassische Strandbad mit Sandstrand und Wasserrutsche sucht man am Walchensee hingegen vergeblich – die flachen Uferzonen erschließen sich überwiegend durch Naturwiesen oder Kieselstrand, der teilweise überwacht wird. Tipp: Erst ab Juli ist das Wasser im See für Familien mit Kindern warm genug, durch seine Tiefe braucht der Alpensee lange, um sich aufzuheizen.

Freizeitangebote auf dem Walchensee

Das wahre Highlight wartet am Walchensee auf der Wasseroberfläche: Durch die steten Thermalwinde, die sich bei schönem Wetter durch Temperaturunterschiede zuverlässig über dem See bilden, erfreut sich der See bei Wassersportlern größter Beliebtheit! An sonnigen Tagen zischen daher nicht nur Segler, sondern auch Surfer und Kitesurfer über das türkisblaue Seewasser.

Für Kitesurfer ist dabei vor allem der Einstieg über die Zwergern-Halbinsel geeignet, die mit ihrer naturgeschützten Landzunge ideale Startbedingungen für Kitesurfer bietet. Da es sich beim Walchensee allerdings nicht um ein Stehrevier handelt und die Windbedingungen während des Föhns gelegentlich trickreich sein können, ist dieser Spot für Anfänger nicht zu empfehlen. Profis fühlen sich hier allerdings sehr wohl und nutzen bei passendem Wetter die Föhnwinde für Tricks auf dem Board.

An kaum einem Ort in Deutschland kommt man außerdem der hawaiianischen Heimat des SUP näher als am Walchensee mit seinem wunderschönen türkisfarbenen Wasser – kein Wunder also, dass es hier mittlerweile auch eine eigene SUP-Station gibt. Interessierte können sich hier Boards ausleihen und von den Profis Tipps geben lassen, bevor es raus aufs Wasser geht! Die Station findet sich in Jachenau am Südufer des Sees.

Auf ungewöhnliche Entdeckungen können am Walchensee Taucher hoffen, die von einer für deutsche Seen ungewöhnlichen Sichtweite von bis zu 40 Meter unter die Wasseroberfläche gelockt werden. Dort stoßen sie unter anderem auf das Wrack eines alten VW Käfers sowie auf Trümmerteile von im zweiten Weltkrieg abgestürzten Maschinen der deutschen sowie englischen Luftwaffe.

Wikinger in Oberbayern?

Ebenfalls ungewöhnlich für einen deutschen See ist das Wikingerdorf „Flake“ im Ort Walchensee. Das Dorf wurde für den Film „Wickie und die starken Männer“ von Comedian „Bully“ Herbig erbaut und kann nun von Jung und Alt kostenfrei besucht werden, um mehr über das Leben der Wikinger zu erfahren oder am ersten Septemberwochenende am Wikinger-Markt teilzunehmen.

Doch das Wikingerdorf ist längst nicht die einzige Sehenswürdigkeit am Walchensee: Technisch interessierte Besucher können sich am Walchenseekraftwerk über die Grundlagen der Wasserkraft informieren, Kunst-Liebhaber tauchen im Franz Marc Museum in die Welt des Expressionismus ein und wer sich für Geschichte interessiert, kommt im Kloster Benediktbeuern ganz auf seine Kosten, das nicht nur Wissenswertes zu mehreren hundert Jahren mönchischem Leben am Walchensee erzählt, sondern auch die sogenannte Fraunhofersche Glashütte beheimatet, in der der weltberühmte Wissenschaftler in der Arbeit mit Glas bedeutende Entdeckungen machte. So gesehen ist der Walchensee seit Jahrhunderten ein Ort der Entdeckungen – von Landschaft bis Wissenschaft!

Angeln
Bootsverleih
Wandern/
Nordic-Walking
Tauchen
Surfen/Kiten
Segeln
Baden
Fahrradweg
Fahrradverleih
Surfschule
Wasserski/
Wakeboard

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen