Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Heilenbecker Talsperre Headmotiv

Heilenbecker Talsperre

Foto: R. Messingfeld

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Die Heilenbecker Talsperre

58256 Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) de

Die Heilenbecker Talsperre wurde in den Jahren 1894-1896 auf dem Gebiet der heutigen Städte Ennepetal nahe dem Ortsteil Rüggeberg und Breckerfeld im Ennepe-Ruhr-Kreis Nordrhein-Westfalen errichtet. Die Talsperre wird vom Heilenbecke-Wasserverband betrieben.

Gestaut wird die Heilenbecke, die 7,5 km unterhalb der Talsperre bei Ennepetal-Milspe in die Ennepe mündet. Bei einem maximalen Fassungsvermögen von 450.000 m beträgt die Wasseroberfläche des Staubeckens 8,5 ha.

Die Talsperre dient in erster Linie der Trinkwasserversorgung daneben der Aufhöhung der Ruhr bei Niedrigwasser.

Die Staumauer ist eine Gewichtsstaumauer aus Bruchsteinmauerwerk mit einer Höhe von 19,5 m, einer Kronenbreite von 4,1 m und einer Kronenlänge von 205 m vor der Sanierung 2,8 m bzw. 162 m. Sie wurde nach den Entwürfen von Prof. Otto Intze 1896 erbaut und von 1988 bis 1990 saniert, wobei sie verstärkt und mit einem Kontrollgang versehen wurde. Außerdem erhielt sie eine Dichtwand aus Beton, eine Mauerdrainage, eine neue Mauerkrone und neue Betriebseinrichtungen.

Mit einem etwa 2,4 km langen Rundweg ist die Talsperre ein beliebtes Gebiet für Wanderer und Jogger eine Gaststätte an der Staumauer ist vorhanden.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Heilenbecker Talsperre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook von der Heilenbecker Talsperre

Aktivitäten an der Heilenbecker Talsperre

Wandern/
Nordic-Walking

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zur Heilenbecker Talsperre

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zur Heilenbecker Talsperre

18.03.2010 um 15:23christel Lambeck

Ich würde gerne wissen wie ich mit dem öffentl. Nahverkehr zur Heilenbecker Talsperre komme Danke

28.12.2008 um 19:21Jochen

Die Gaststätte, die sich unmittelbar am Parkplatz befand, wurde im Sommer 2006 durch ein Feuer zerstört.