Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Tauchen im Großen Teich Torgau Headmotiv

Tauchen im Großen Teich Torgau

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Tauchen im Großen Teich Torgau

Der Steinbruchsee Wildschütz ist sicherlich eines der besten und anspruchvollsten Gewässer in Deutschland. Da es sich bei diesem See um einen ehemaligen Steinbruch handelt, sind Wracks von verschiedenen Gebäuden, Einrichtungen und Maschinen zu bestaunen, die schon aufgrund ihrer Größe beeindruckend sind. Sowohl Überreste eines großen Fahrstuhls, in dem die Loren nach oben transportiert wurden, als auch ein altes Pumpenhaus, ein Munitionsdepot oder ein Kiosk sind unter Wasser zu finden. In ca. 30m Tiefe fangen die Überreste des Fahrstuhls an und führen bis zu einer ungefähren Tiefe von 40m. Aber auch die übrigen Sehenswürdigkeiten sind bis zu einer Tiefe von 50m zu erreichen und zu betauchen. Die meisten dieser Tauchspots sind mit Bojen markiert, sodass man im freien Abstieg nach unten tauchen kann. Unter Wasser weisen Seile den Weg zu den Sehenswürdigkeiten. Da es ab einer Tiefe von ungefähr 20m dunkler und ab 30m richtig dunkel wird, sollte man eine Lampe dabeihaben.

Als weitere Attraktion ist der Unterwasserwald zu nennen: hohe Bäume stehen in einer Tiefe von ca. 40m unter Wasser. Man kann durch das Astwerk hindurchtauchen; aber Vorsicht: aufgrund der Äste ist ein direkter Aufstieg in diesem Bereich sehr schwer. In der Nähe des Ausstiegs kann man viele Fische beobachten: Barsche, Forellen, Rotaugen etc. sowie ein großer Hecht sind hier häufig zu sehen. Der Einstieg ist über Treppen gefahrlos zu erreichen. Praktischerweise gibt es einen höher gelegenen Umkleideplatz mit Equipement zum Aufhängen und Ablegen der Tauchkleidung.

Sicherheit ist ein wichtiges Thema im Wildschütz. Brevets und aktuelle Tauchtauglichkeits-bescheinigungen sowie das Logbuch werden überprüft. Darüber hinaus informiert die Tauchbasis vor dem Tauchen sehr ausführlich über den See. Eine Anmeldung bzw. Genehmigung ist erforderlich, dies geschieht über die Tauchbasis Buder, die ganzjährig geöffnet ist (aktuellen Ruhetag bitte nachfragen). Die Kosten betragen 8,- Euro pro Tag, die Kosten für den Füllservice 0,45 Euro pro Liter (Stand September 2006).

Da der See fast ausschließlich Steilwände hat, die teilweise bis auf 50m senkrecht nach unten gehen, ist er für Anfänger eher nicht geeignet. Für geübte (Tiefsee-) Taucher aber sehr zu empfehlen, zumal die Sichtweiten besonders in der Tiefe beeindruckend sind...

Ort: Wildschütz / Torgau (Sachsen)
Gewässertyp: Steinbruchsee

Tiefe: bis zu 85m
Breite: bis 300m
Länge: ca. 270m
Fläche: ca. 0,08km²
Füllstation: Tauchbasis

Seen in Deutschland

Seen nach Bundesländern

Seen in Deutschland

Seehotels

Seehotels in Deutschland

Hotel am See

Die besten Hotels für Deinen nächsten See-Urlaub

See-Finder

Finde die schönsten Seen in Deine Nähe!

See-Finder

See-Finder

Ratgeber

Strandbad-Verzeichnis

Deutsche Strandbäder

Sommer, Sonne, Strandbad: Die besten Strandbäder an deutschen Seen

Ratgeber

Hunde am See

Hundefreundliche Seen in Deutschland

Tipps für den See-Ausflug mit Hund und hundefreundliche Seen

Ratgeber

FKK am See

Deutsche FKK-Seen und -Strände

Eine Übersicht deutscher Seen, an denen FKK erlaubt ist

Schreibe einen Kommentar zum Großer Teich Torgau

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Großer Teich Torgau

17.08.2010 um 23:09Eckhard Leibnitz

Sehr geehrter Herr Busse, Ihren Kommentar habe ich heute mit Interesse gelesen. Ich bin einmal mit einem Kleinflugzeug über den Teich geflogen und war entsetzt darüber, was aus unserem alten Großen Teich geworden ist. Durch... weiterlesen » die Überdüngung der LPG- Felder in der DDR haben Algen und Pflanzen den Teich grün gefärbt!! Den Rest machen die zich Tausend Zugvögel jedes Jahr, die den Teich vollends zuschei...! Wenn Sie mir ein Bild schicken von Ihnen - im Teich schwimmend - werde ich meine Meinung darüber ob man im Teich wieder baden kann überpüfen!! Ich war mehrmals am Teich. Bis heute habe ich noch niemand im Wasser gesehen. Eine schöne Kindheitserinnerung siecht dahin !!! Getan wird nichts! Ihren Optimismus zu einem Pächter bzw. Bademeister bewundere ich! Eckhard Leibnitz, Ein alter Torgauer.

17.04.2010 um 09:36Andreas Busse

Das Baden im Großen Teich ist natürlich nicht verboten! Angeln ist aber untersagt durch die Binnenfischerei. Am Teich befindet sich neben einem kleinen Badestrand seit 2003 eine Surf- und Segelschule mit Shop und Bootsvermietung.... weiterlesen » Weiter gibt es seit rund 30 Jahren einen Segelverein ""SSV 1952 Torgau e.V. Abt. Segeln"" und seit 1998 einen Wassersportclub ""SAIL FAST e.V."". Der Große Teich bekommt seit der ""Wende"" wieder mehr und mehr Bedeutung im Naherholungs- und Wassersportbereich. Für das Strandbad, das für Besucher kostenfrei geöffnet ist, wird weiterhin ein Betreiber gesucht. Es ist eines von Torgaus schönsten Flecken direckt an der Stadt und mitten in der Natur. Andreas Busse / www.sailfast.info

18.05.2008 um 11:05Eckhard Leibnitz

Der Große Teich bei Torgau ist auf jeder Landkarte verzeichnet und besteht seit ca. 1485.Er ist ein künstlich angelegter Teich, das Dorf Mostiz musste damals weichen. Der Schwarze Graben wird hier angestaut. Die alten... weiterlesen » Torgauer denken gerne an die Zeit zurück als man an jedem schönen Wochenende zum Strandbad ging um dort zu baden. Dort haben wir bei Göhre und Trümpelmann alle das Schwimmen erlernt. Das alte Strandbad - Haus steht noch. Den Steg gibt s nicht mehr. Es gibt dort jetzt eine Gaststätte, die einen guten Ruf hat. Leider ist der Teich seit langem so verschlammt und verseucht dass es verboten ist, dort zu baden. Gleich nach der Wende wurden alle ca. 30 Moritzburger Teiche ( bei der Hauptstatt Dresden!) mit großem finanziellemn Aufwand entschlammt. Den großen Teich, der durch kursächsisches Dekret der Ernestiner zur Fischzucht und zur Bewässerung der Wehranlagen um Torgau angelegt wurde, hat mann vergessen!! Das ist eine Schande!! Eckhard Leibnitz

Seen in der Umgebung