schließen

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Aktivitäten am Auesee

Feiner Sand, klares Wasser
Zwei Beachvolleyballfelder warten auf eifrige Ballschmetterer und auch für Fußball oder Frisbee findet sich hier sicher ein Platz. Der Badebereich ist sehr groß und ausgesprochen sauber, das Wasser ist klar und rein, der Sand fein und hell, alles so wie der Wochenendurlauber es gerne hätte. Auf dem ganzen In Größe und Schönheit unübertroffen, ist der Auesee der Anlaufpunkt für Badefans aus der Region Niederrhein und natürlich dem Ruhrgebiet! Auf dem ganzen Gelände verteilt finden sich Mülltonnen, wer seinen Müll loswerden möchte muss hier nicht weit laufen. Hier zeigt sich vorbildlich, wie einfach ein sauberer Badesee zu haben ist.

Die Kulisse tut ihr Übriges, den begeisterten Besucher zu verwöhnen. Die Weite der niederrheinischen Landschaft, umgeben von hohen Bäumen und duftenden Wiesen machen den Auesee zur idealen Sommerfreude. Dementsprechend stark frequentiert ist der See. Die Dichte tragbarer Stereoanlagen ist hoch, wer Abgeschiedenheit und idyllische Ruhe sucht, ist an heißen Sommertagen hier sicher falsch. Abends wird es zwar ein wenig ruhiger, doch die eingefleischten Outdoor-Romantiker harren hier im westlichen Ruhrgebiet bis spät in die Nacht bei Musik und Wein.

Surfer und Freizeittaucher sind willkommen
Neben dem großen Badebereich mit ausgesprochen langem Sandstrand kommen Surfer hier an einem eigenen Strandabschnitt ebenso auf ihre Kosten wie Freizeittaucher. Zahlreiche Froschmänner erforschen hier die immerhin bis zu 11 Meter tiefen Gründe des Ausees, auf dessen Boden ein extra dafür versenktes Schiffswrack auf die Taucher wartet. Die DLRG Wachstation ist in der Vorsaison und in der Nachsaison (Anfang Mai - Mitte September) Freitagnachmittag bis Sonntagabend besetzt. In den Sommerferien findet eine dauerhafte Aufsicht von 9.00 - 19.00 Uhr statt. Der Kiosk ist nur an sehr warmen Sommertagen und entsprechend hohem Besucherandrang geöffnet. Toiletten und Duschen sind bei gutem Wetter geöffnet. Einziger Wermutstropfen sind die recht hohen Parkgebühren - auch die werden aber nur bei großem Andrang erhoben. Eine Alternative ist hier, wie eigentlich überall am Niederrhein, das Fahrrad. (Text: Johannes Zillhardt, www.ruhr-guide.de, überarbeitet von dr)

Volleyball
Fußball
Baden
Tauchen
Fahrradweg

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen