Vänern Headmotivhttps://www.seen.de/media/60143d31f5ba9a51ab1a5a70/vanern.jpg_1200x630.jpg

Vänern

Der größte See Schwedens

Foto: © Schwarzwert Naturfotografie

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!

Werben auf Seen.de

Informiere Dich zu den Werbemöglichkeiten auf Deutschlands größtem See-Portal mit einer Reichweite von über 6 Mio. Menschen!


Aktivitäten am Vänern

Natur wird großgeschrieben am Vänern, dem drittgrößten See Europas: Allein vier Naturschutzgebiete bzw. Naturparks liegen im Bereich des riesigen Sees. Daher ist es kein Wunder, dass viele See-Besucher vor allem von der schönen schwedischen Landschaft, den vielen Tieren und den zahllosen Inseln, die man mit dem Kanu erkunden kann, an den Vänern gelockt werden. Aber auch die vielen kleine Städte rund um den See sind einen Besuch wert und sorgen dafür, dass am Vänern richtiges Schweden-Feeling aufkommt!

Den größten schwedischen Seen mit dem Kanu entdecken

Eine Kanu-Tour ist ohne Zweifel die schönste und natürlichste Form, den Vänern für sich zu entdecken. Lautlos gleitet das Kanu über die blaue Wasseroberfläche, leise plätschert es, wenn die Paddel ins kühle Nasse stechen – ansonsten ist es komplett ruhig und man kann die Natur auf sich wirken lassen. Und die ist typisch schwedisch: Grüne Wiesen mit kleinen Birkenwäldern, teils auch dichte Bäume bis ans Ufer und natürlich die Schärengärten, die sanft aus dem Blau des Sees hinausragen.

Durch das schwedische Jedermannsrecht, das es Reisenden erlaubt, für wenigstens eine Nacht überall ihr Zelt aufzuschlagen ist der Kanu-Trip besonders einfach, denn man hält einfach dort, wo es am Schönsten ist! Und das ist häufig eine der angeblich rund 20.000 größeren und kleineren Inseln auf dem Vänern. Entlang der bekannteren Kanu-Routen sind diese zum Teil mit kleinen Holzverschlägen ausgestattet, so dass man nicht einmal das Zelt aufbauen muss – so oder so ist die Nacht unter dem schwedischen Sternenhimmel eine unnachahmliche Erfahrung. Angeblich kann man am Vänern je nach Jahreszeit und Wetter sogar Polarlichter sehen!

Schiffsverkehr auf dem Vänern

Doch auch wer kein eigenes Kanu hat oder sich vor Ort keines leihen möchte, kann den Vänern (oder auch Vänersee) mit dem Schiff erkunden: In einigen See-Häfen werden Bootstouren angeboten, zum Beispiel in Kristinehamn, von wo es auf die Insel Sandvikarna geht, wo ein besonders schöner Strand für Familien mit Kindern wartet. Im Gegensatz zu anderen europäischen Seen gibt es auf dem Vänern allerdings keinen regelmäßigen Fährverkehr zwischen den einzelnen Orten.

Einmal rund um den Vänern

Viele See-Reisende sind natürlich auch mit Auto oder Wohnmobil unterwegs – und können den Vänern so in einer mehrtägigen Tour komplett umrunden! Mehrere hundert oder gar tausend Kilometer ist man dabei allerdings schon unterwegs, je nachdem, welche Route man wählt.

Dafür lohnt es sich aber, nicht nur wegen der abwechslungsreichen Landschaft und der schönen Natur, sondern auch wegen der vielen authentischen schwedischen Ortschaften entlang des Weges. Vom studentischen Karlstad über das bei Seglern besonders beliebte Kristinehamn mit einer 15 Meter hohen Picasso-Skulptur, durch Mariestad mit einer beeindruckenden Altstadt voller Holzhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert führt die Route entlang der Ostseite des Sees bis nach Trollhättan und Vänersborg. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Ausflug zum Schloss Läckö, einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Vänern mit einer langen und bewegten Geschichte sowie beeindruckender barocker Architektur.

Weiter Richtung Norden geht es denn über Åmål Richtung Karlstad – viele Schweden-Fans ist der Ortsname durch den preisgekrönten Film „Fucking Åmål“ (deutsch: „Raus aus Åmål“) vermutlich ein Begriff, entgegen des Filmtitels lohnt sich ein Aufenthalt in der Stadt allerdings durchaus, denn es gibt einen schicken Hafen mit vielen Segelbooten und einer schönen Promenade. Danach geht es weiter nach Karlstad – und schon ist der Vänern einmal komplett umrundet!

Baden
Strand/
Standbad
Fahrradweg
Fahrradverleih
Angeln
Personen-
schifffahrt
Bootsverleih
Wandern/
Nordic-Walking
Reiten

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

 

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen