Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Silbersee Headmotiv

Silbersee

Foto: Stefan Wagner (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Silbersee

90471 Nürnberg (Bayern) de

Der Silbersee liegt in Nürnberg in Bayern. Beim Silbersee handelt es sich nicht um einen Badesee, Baden und Schwimmen sind streng verboten, da das Wasser eine hohe Konzentration an Schwefelwasserstoff aufweist. Beim Silbersee handelt es sich eigentlich um eine Baugrube aus Zeiten der NS-Diktatur. Das sogenannte "Deutsche Stadion", welches hier entstehen sollte, wurde - abgesehen von den Grundmauern - nie gebaut, sodass die Baugrube nach Abbruch des Baus mit Grundwasser geflutet wurde. Heute sieht man dem Silbersee und seiner Umgebung nicht mehr an, dass das Gebiet in den Jahren nach dem Krieg als Schutt- und Sondermülldeponie für Abfälle aller Art genutzt wurde. Aufgrund dieser Tatsache ist das Wasser äußerst toxisch und es darf keinesfalls darin gebadet werden! Trotzdem interessierte See-Freunde erreichen den See aus den umliegenden Orten Moorenbrunn (etwa 5,4 km vom See entfernt), Stein bei Nürnberg (8,2 km bis zum Ufer) und Schwaig (etwa 8,3 km weit weg). Die nächste größere Stadt, von der aus man den See besuchen kann, ist Wendelstein. Ganz in der Nähe liegen darüber hinaus noch die Seen Kleiner Dutzendteich (ca. 0,5 km), Flachweiher (ca. 0,5 km) und Großer Dutzendteich (ca. 1,2 km).

Mehr Infos in unserem Factbook vom Silbersee

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Silbersee

Kommentar wird gesendet...