Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Gräbendorfer See Headmotiv

Gräbendorfer See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Gräbendorfer See haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Gräbendorfer See

03205 Laasow (Brandenburg) de

Der Gräbendorfer See ist ein zum Tagebausee renaturierter Braunkohle-Tagebau des Lausitzer Reviers. Er befindet sich im brandenburgischen Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Er liegt nördlich von Altdöbern und südwestlich von Wüstenhain im Landkreis Oberspreewald-Lausitz in Brandenburg im Norden des zukünftigen Lausitzer Seenlandes, das hauptsächlich aus gefluteten Braunkohlentagebauseen besteht. Anrainergemeinden sind Drebkau, Vetschau/Spreewald und Altdöbern. Der Beginn der Flutung des Restlochs des früheren Tagebaues Gräbendorf fand am 20. März 1996 statt. Im Mai 2007 wurde die Flutung mit Hilfe von ca. 100 Millionen Kubikmeter Wasser aus der Spree abgeschlossen. Er ist damit der erste vollständig geflutete Tagebausee in Brandenburg und des Lausitzer Seenlandes . Insel am östlichen Ufer ist Kern einer ca. 170 ha großen Fläche als Teil des Europäischen Vogelschutzgebietes "Lausitzer Bergbaufolgelandschaft" im Besitz des Naturschutzfonds Brandenburg. Der Gräbendorfer See ist seit Mai 2007 voll geflutet. Er wird im Vergleich zu den anderen Seen des Seenlandes ruhiger bleiben. Er ist einer der wenigen Seen des Lausitzer Seenlandes mit guter Badewasserqualität; die anderen haben relativ saueres Wasser. Am Nordwestufer zwischen Laasow und Wüstenhain (Gemeinde Vetschau/Spreewald) wird es einen Badestrand geben, während das Ostufer naturnahen Charakter erhalten wird. Die LMBV begann 1994 mit der Rekultivierung des Restloches des stillgelegten Braunkohletagebaus "Gräbendorf". Es gibt zwei Aussichtspunkte, von denen aus man die Umwandlung zum See beobachten kann. Ein asphaltierter Rundweg um den See ist 9,4 km lang und kann mit dem Fahrrad, mit Inline-Skates oder zu Fuß zurück gelegt werden. Schwimmend Wohnen Unmittelbar östlich des Dorfes Laasow realisiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land [1] derzeit das Projekt "Schwimmende Häuser Gräbendorfer See". Die Außenanlagen einer geplanten schwimmenden Siedlung wurden 2005/2006 fertig gestellt. Als erstes Haus wurde Am 1. August 2006 der Rohbau einer schwimmende Tauchschule auf einem Ponton errichtet. In der Nähe vom Südufer -können Sie die Kunstobjekte des Aktionskünstlers Ben Wagin besichtigen - an dieser Stelle befand sich das Dorf Gräbendorf, das 1989 komplett abgerissen wurde.(Robert Bollhöfer)

Mehr Infos in unserem Factbook vom Gräbendorfer See

Aktivitäten am Gräbendorfer See

Baden
Tauchen

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Gräbendorfer See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Gräbendorfer See

03.07.2017 um 20:14Olaf

Beim Tauchen ist nach wie vor alles beim Alten. Mitte des Jahres 2016 hat ein Betreiberwechsel der Tauchbasis stattgefunden. Die Basis wird nun durch die Flossenfreunde Laasow eine Sektion des Sportvereins Blau-Weiß Vetschau betrieben. Kontakt... weiterlesen » unter www.tauchen-graebendorfer-see.de. oder Facebook Flossenfreunde Laasow

03.07.2017 um 17:13Olaf

Sehr schöner Tauchplatz mit vielen interessanten Dingen unter Wasser. Jetzt mit neuem Betreiber !!! Kontakt unter www.tauchen-graebendorfer-see.de. oder bei Facebook Flossenfreunde Laasow

16.08.2007 um 14:15jonas krenz

also, campen könnt ihr an der tauchschule, alles ganz locker dort, surfen volleyball und vieles mehr ist dort vor ort möglich. wild campen ist nicht so geeignet und wird bestraft, also ab zur tauchschule,... weiterlesen » kostet auch wenig..

21.05.2007 um 21:41Hannes Helmholz

Ein schöner See, aber könntet ihr noch ein paar Informationen zu dem Campingplatz preisgeben. Hab im Internet keinen einziegen dort gefunden.

Seen in der Umgebung

Name des SeeskmPLZOrt
Luch Teich0,503205 Laasow
Wergteich1,903205 Laasow
Schloßteich2,403205 Laasow
Birsch-Teich3,403116 Drebkau
Casel See4,003116 Drebkau
Altdöberner See7,403229 Altdöbern
Fischteiche7,803205 Luckaitztal
Thugateich9,003116 Drebkau
Ober-Teich9,803226 Koßwig
Unterteich9,903099 Kolkwitz