„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Ferkensbruch Headmotiv

Ferkensbruch

Foto: Herbert Liebtrau

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Ferkensbruch

41334 Nettetal (Nordrhein-Westfalen) de nl

Die Nette-Seen gehören zum Naturpark Schwalm-Nette am Niederrhein, nahe der niederländischen Grenze. Sie befinden sich in der Stadt Nettetal im Kreis Viersen. Ihren Namen haben sie von dem Flüsschen Nette, in dessen Talniederung sich diese künstlich angestauten und teilweise durch Torfgewinnung vergrößerten Seen befinden.

Im Einzelnen sind zu nennen: der "Kleine Breyeller See" (Wasserfläche: 5,3 Hektar), der "Große Breyeller See" (9,2 ha), das "Nettebruch" (13,2 ha), der "Windmühlenbruch" (6 ha), das "Ferkensbruch" (4,5 ha), der "Kleine De-Witt-See" (4,5 ha) und der "Große De-Witt-See" (22,5 ha). Weiter flussabwärts folgen nach der Passage des "Secretis"-Sumpfes die Krickenbecker Seen.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ferkensbruch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Ferkensbruch

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Ferkensbruch

Kommentar wird gesendet...