„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Breyeller See Headmotiv

Breyeller See

Foto: Herbert Liebtrau

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Breyeller See

41334 Nettetal (Nordrhein-Westfalen) de nl

Die Nette-Seen gehören zum Naturpark Schwalm-Nette am Niederrhein, nahe der niederländischen Grenze. Sie befinden sich in der Stadt Nettetal im Kreis Viersen. Ihren Namen haben sie von dem Flüsschen Nette, in dessen Talniederung sich diese künstlich angestauten und teilweise durch Torfgewinnung vergrößerten Seen befinden.

Im Einzelnen sind zu nennen: der "Kleine Breyeller See" (Wasserfläche: 5,3 Hektar), der "Große Breyeller See" (9,2 ha), das "Nettebruch" (13,2 ha), der "Windmühlenbruch" (6 ha), das "Ferkensbruch" (4,5 ha), der "Kleine De-Witt-See" (4,5 ha) und der "Große De-Witt-See" (22,5 ha). Weiter flussabwärts folgen nach der Passage des "Secretis"-Sumpfes die Krickenbecker Seen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Breyeller_See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Breyeller See

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Breyeller See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Breyeller See

06.12.2008 um 19:13Hans Dieter van den Höfel

Meine Frau und ich umrundeten den See bei einem Spaziergang Anfang Dezember 2008 in etwa 1,5 Stunden bei bedecktem Himmel . Am Ufer steht größtenteils naturbelassener Wald , man geht durch feuchtes Bruchgelände.Der See hat... weiterlesen » die typische braune Farbe eines Moorsees .Zweimal unterquert man die Autobahn .Stellenweise entfernt man sich weiter vom See .Viel zu sehen gibt es nicht .