„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Chiemsee Headmotiv

Chiemsee

Das Meer des Märchenkönigs

Foto: MEINE HEIMAT [Chiemgau] (Creative Commons)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Aktivitäten am Chiemsee

Nicht nur wegen seiner Größe hat der Chiemsee den Beinamen „bayerisches Meer“ verdient: Auch die zahlreichen Wassersportaktivitäten, die auf dem See möglich sind, machen dem Namen alle Ehre. Darüber hinaus zeichnet sich der Chiemsee aber auch durch eine besonders reizvolle landschaftliche Lage im beliebtesten bayerischen Urlaubsgebiet, dem Chiemgau, aus. See-Besucher können so aus einem Büffet der Möglichkeiten wählen: Ob Segeln oder surfen, wandern, Fahrrad fahren oder einfach nur einem Besuch im Strandbad ist hier alles möglich. Besonders für Familien mit Kindern ist diese große Auswahl an Freizeitangeboten im Familienurlaub Gold wert.

Wassersport auf dem Chiemsee

Für Surfer und Segler ist der Chiemsee ein beliebtes Revier. Das liegt nicht zuletzt an seiner Lage in Alpennähe, was dem See günstige Segelwinde beschert. Wer das Segeln erlernen möchte, hat in den vielen Segelschulen am Chiemsee die Möglichkeit, Grund- oder Fortgeschrittenenkurse zu belegen. Wer bereits einen Segelschein sein Eigen nennt, findet vor Ort von Jolle bis Yacht das passende Boot zum Chartern. Surfer können ihr Handwerk beispielsweise im Surfcenter in Gstad erlernen – oder sich direkt zu einem der Surf-Spots in Übersee oder Chieming (Westwind) oder Seebruck (Ostwind) aufmachen. Auch Kite-Surfen ist auf dem Chiemsee möglich, allerdings sind die Spots nicht für Anfänger geeignet.

Am Chiemsee wird auch der Trendsport SUP groß geschrieben: Mehrere Stationen bieten sowohl den Verleih von Boards als auch SUP-Kurse sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene an. Sowohl in Übersee als auch in Breitbrunn kannst Du Boards ausleihen oder Kurse belegen - es werden sogar SUP-Touren auf dem See und spezielle Events wie SUP-Barbecue oder SUP-Junggesellenabschiede angeboten!

Rund um den See

Gerade Wanderer und Radfahrer zieht der Chiemsee mit seiner schönen Lage geradezu magisch an. Aber nicht nur der Chiemsee, sondern die gesamte Ferienregion Chiemsee-Alpenland ist durch Wanderwege erschlossen und kann auf Schusters Rappen erkundet werden. Vom See-Spaziergang bis zur mehrtägigen Wanderung ist alles möglich – und belohnen dürfen sich Wandersleut entweder mit einem Eis am Strand oder mit einer Brotzeit auf dem Berg. Viele Wanderwege sind ebenfalls für Radfahrer nutzbar und natürlich lässt sich der See auch wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Adrenalin-Junkies können außerdem auf dem Mountainbike die Alpen herunterbrettern.

Auch für Familien mit Kindern bieten sich rund um den Chiemsee zahlreiche Möglichkeiten. Besonders beliebt bei den Kleinen ist zum Beispiel der Märchenpark Marquartstein in den Chiemgauer Bergen und natürlich die Sommerrodelbahn, auf der kleine Raser nach Herzenslust Gas geben können. Für den Familienurlaub mit Jugendlichen bietet sich hingegen die etwas weiter entfernte Kartanlage Kart 2000 in Eiselfing oder der Besuch in einem der Hochseilgärten in der Nähe des Chiemsees an.

Strand und Musik am Chiemsee

Rund um den Chiemsee gibt es zahlreiche Strandbäder, in denen sich im Sommer Sonnenanbeter und Wasserratten tummeln. Beliebt ist unter anderem das Strandbad Seebruck am nördlichen Seeufer. Weitere Strandbäder finden sich in den Orten Chieming, Breitbrunn und Prien. In der Beach Bar in Übersee lassen sich See und Sonne wunderbar mit einem Bier oder Cocktail genießen.

Über bundesweite Bekanntheit darf sich das Musikfestival Chiemsee Summer freuen. Auch wenn der Name anderes vermuten lässt: Das Festival findet nicht direkt am Chiemsee, sondern am südlich gelegenen Übersee statt. Seit 2014 wird das Festival über fünf Tage veranstaltet, die Musikauswahl umfasst Rock, Hip Hop und Elektro. Für die rund 35.000 Festivalgäste steht ein Shuttle-Bus zwischen dem Bahnhof Übersee, dem Festivalgelände und dem Chiemsee zur Verfügung.

Unterwegs auf dem Chiemsee

Auf dem See ist man am besten mit der Chiemsee-Schifffahrt unterwegs: Mit ihr sind Frauen- und Herreninsel problemlos erreichbar – dort warten das Benediktinerinnen-Kloster oder das Neue Schloss Herrenchiemsee auf einen Besuch. Aber auch eine Seerundfahrt kann mit den Schiffen unternommen werden. Wer lieber selbst auf dem Wasser aktiv ist, kann sich natürlich auch ein Tret- oder Elektroboot ausleihen. Mehr Action versprechen die Rafting-Touren auf der Tiroler Achen – der Chiemsee bietet eben ein Meer der Möglichkeiten.

Bootsverleih
Ballonfahrt
Strand/
Standbad
Baden
Surfen/Kiten
FKK
Segeln
Angeln
Fahrradweg
Volleyball

Diese Themen könnten Dich auch interessieren