schließen
Aie Headmotiv

Aie

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Aie haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Aie

64859 Eppertshausen (Hessen) de

Der Aie ist ein See in der Nähe von Eppertshausen (Hessen).

Der See kann aus den umliegenden Orten Messel (etwa 4 km vom See entfernt), Rödermark (4 km Entfernung) und Dieburg (etwa 5 km weit weg) erreicht werden.

Der Aie liegt im Einzugsgebiet von Rodgau, das rund 9 Kilometer vom See entfernt ist.

Derzeit liegen uns keine Informationen zu touristischen Angeboten oder Zugangsmöglichkeiten zu diesem See vor. Gerne kannst Du uns weitere Informationen über den See-Melder zukommen lassen!

Weitere Seen rund um den Aie

Auch wenn der See allenfalls geringfügiges touristisches Potenzial bietet, lohnt sich natürlich ein Besuch der Region: Rund um den Aie liegen zahlreiche weitere Seen, die sich durch einen hohen Freizeitwert auszeichnen.

Besonders der Goldkanal ist nur rund 122 Kilometer entfernt und dank zahlreicher Freizeitangebote und einer Vielzahl von möglichen Aktivitäten eine lohnende Alternative.

Weitere Seen in der Region sind beispielsweise Ernst Ludwigs-Teich (ca. 5 km entfernt), Grube Prinz von Hessen (ca. 7 km) und Egelswoog (ca. 7 km).

Der See liegt in folgendem Land: Deutschland.

Bekannt ist der See auch unter Aje-See, Aje oder Aie-See.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Aie

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Urlaub am Wasser – Urlaubsangebote von Seen.de

Schreibe einen Kommentar zum Aie

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Aie

01.08.2018 um 19:54Markus

Wunderschöner abgelegener See!Bei Sonnenschein eine sehr romantische ruhige Atmosphäre.Leider sind dort direkt an der steilen Klippe sehr oft relativ junge Badegäste die wohl zu viel Alkohol konsumieren und mit ihren bescheuerten Rollern und Mofas... weiterlesen » sowie Ihrem Gebrülle einen Lärm machen das es teilweise kaum auszuhalten ist.Die anderen Gäste sind aber echt auszuhalten.Bitte den Müll immer wieder mitnehmen.Ich nehme auch allen Müll mit den ich sehe in Reichweite(Auch Fremdmüll)

30.06.2018 um 15:01Pole

Ole, du bist ein gutes Beispiel, dass in deiner Vergangenheit etwas fürchterlich schief gelaufen ist. Sonst würdest den Leuten nicht unnötig auf die Eier gehen, wenn du mit deinem Leben zufrieden bist, schön, irgendwann... weiterlesen » wirst du verprügelt. Du guter Bürger

06.06.2018 um 18:33Rob

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass Ole Mist brabbelt... Und dass Olé Recht hat. :) Ich gehe seit über 10 Jahren an die Aje (auch zum Schwimmen), rede dort mit den Anglern, sammle immer... weiterlesen » Müll auf wenn welcher rumliegt (was vergleichsweise selten der Fall ist) und erfreue mich an der Natur. Habe komischerweise noch nie eine Anzeige kassiert, selbst wenn die Polizei mal da war, dann nur weil wieder irgendein Vollhorst hinten am See parkt. Das ist nämlich wirklich verboten. Aber vorne an der Straße ist ein Parkplatz, 10 Minuten Fußweg und man ist am alten Steinbruch. @Aha: Wann der Steinbruch stillgelegt wurde weiß ich leider auch nicht, wäre aber mal interessant zu erfahren. Ich höre mich mal bei meinen älteren Bekannten um. Und ja, Nachts ist die Aje fantastisch. :)

10.03.2018 um 17:48Aha

In der Natur sollte man nie Müll hinterlassen, und sich möglichst so verhalten, dass Tiere wenig gestört werden. Wir waren heute das erste Mal am Aie spazieren. Wir haben uns so rücksichtsvoll wie möglich... weiterlesen » verhalten, nicht einmal die schwimmenden Enten ließen sich erschrecken. Andererseits ist der See so romantisch, dass ich mir vorstellen kann, wie schön dort eine Nacht im lauen Mondschein sein muss. Ein ruhiges Bad könnte mich auch reizen. Das Problem ist wahrscheinlich die Masse und Respektlosigkeit gegenüber der Natur. Mich interessiert noch, wann dieser Steinbruch genutzt wurde. Dazu fand ich noch nichts im Netz. Scheint ja schon ein paar Jahrhunderte her zu sein.

01.05.2014 um 23:03Ole

Seit Mitte des Monates war die Polizei vier mal am Steinbruch/Aje und hat in der Summe mindestens 60 Platzverweise ausgesprochen.Vier Schwarzangler bekamen eine Anzeige.Zwei Feuer mussten gelöscht werden,Fünf Autohalter und zwei Motorradhalter bekamen auch... weiterlesen » eine Anzeige. Es lohnt sich raus zu fahren. Für uns wird es langsam zum Sport aber langsam spricht sich rum das wir direkt die Polizei rufen. Wir tauchen auf wie normale Spaziergänger, laufen vorbei, beobachten und rufen unbemerkt die 110 das die ungebetenen Gäste nicht abhauen.

10.10.2013 um 23:20Ole

Glaub nur das es Schwachsinn ist!!! Auch deine Großeltern sind schon illegal baden gegangen. Alleine ich hab dieses Jahr mindestens 10 Auto/Mofa/Motorradfahrer die am See parkten angezeigt. Zwei mal war die Polizei wegen Camper vor Ort... weiterlesen » und hat Platzverweise ausgesprochen. Dieses Jahr haben wir schon härter durch gegriffen, nächstes Jahr wird's noch härter!!!

15.08.2013 um 15:06Ole

So ein Schwachsinn, schon meine Urgroßeltern sind im Aie schwimmen gegangen und auch ich habe jeden sommer in meiner jugend dort verbracht. Einfach ein schöner See wo man seine Ruhe hat.

13.10.2012 um 23:33Ole

Mag lustig sein aber kann auch anders werden!!! Das du selten Angler sehen tust liegt wohl daran das die ""Badegäste"" sich benehmen wie die Schweine. Vielleicht ist es dir auch mal aufgefallen. Was auch ein grund ist... weiterlesen » ist das die alten vom Verein selten raus fahren aber da es jetzt einige junge gibt die sich ihr Hobby nicht nehmen lassen wird das sich auch ändern. Wenn nette leute am See liegen und sich Sonnen und ihren Müll mitnehmen sagt ja keiner was aber LEIDER ist das sehr selten :-(

27.08.2012 um 17:22Olé

Ole ist ja nen ganz lustiger :-) Keine Anzeige seit Jahren, man sollte sich jedoch gesittet verhalten und die Ansprüche der Angler, die sehr selten vor Ort sind, akzeptieren :-) Ansonsten bleibt zu sagen, dass... weiterlesen » die Aie einer der schönsten Steinbrüche im hessischen Raum ist, ruhig, entspannt und idyllisch ! Grüße, Olé :-)

15.08.2012 um 20:39Ole

Dieser See wird von Badegäste (wobei Gäste der falsche ausdruck ist) besucht welche aber Illegal da sind!!! Jedes Auto,jeder Roller die dort stehen,jeder Camper sowie alle die dieses Gewässer zum Baden nutzen werden eine Anzeige... weiterlesen » bekommen. Die Aje ist ein Angelsee welcher vom Land Hessen an den Angelverein Eppertshausen verpachtet wurde. Es stehen überall Schilder und jeder der meint machen zu können was er will muß sich mit der Polizei auseinander setzen.