Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Wißmarer See Headmotiv

Wißmarer See

Foto: Elinne Olsen (©)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Wißmarer See

35457 Lollar (Hessen) de

Der Wissmarer See gehört zur Gemeinde Wettenberg, wenige Kilometer von Gießen entfernt. Im Ortsteil Wissmar befindet sich das Erholungsgebiet mit Campingplatz und See.

Der Baggersee ist umgeben von Wald und Wiesen, eingebettet in eine relativ naturnahe Lahnschleife. Den Besucher des See bietet sich einer schönen Blick auf eine idyllische Flusslandschaft. Nach dem Ende des Kiesabbaus in den 1960er-Jahren wurde das Gelände in eine naturnahen Zustand zurückgeführt und zu einem Erholungsgebiet entwickelt.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Wißmarer See

Aktivitäten am Wißmarer See

Wandern/
Nordic-Walking
Baden
Angeln

Schwimmen kann man im Strandbad gegen Eintritt. An den Wochenenden und Feiertagen beaufsichtigt der DLRG das Gewässer. Es gibt einen weiträumigen Strand mit einer großen Liegewiese. Der Badestrand ist für Familien mit Kleinkindern gut geeignet.

Auf dem See sind Badeboote erlaubt und Angler können hier den Fischen zu Leibe rücken. ... weiterlesen »

Unterkünfte am Wißmarer See

Es gibt am See einen Campingplatz mit einem großen Bereich für Dauercamper. Durchgangscampern stehen ca. 150 Stellplätze zur Verfügung.

Am See sind 800 PKW-Parkplätze vorhanden. (mw)

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Wißmarer See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Wißmarer See

24.06.2016 um 12:11Wolfgang

Hallo Ina, leider ist es ja so, dass Hunde so gut wie überall nicht gerne gesehen werden, wenn es ums Baden geht. Das liegt vielleicht auch daran, dass so gut wie niemand weiß, dass ein Hund... weiterlesen » "sein Geschäft" nie ins Wasser macht, das ist eben die acht der Unwissenden. Davon abgesehen ist ein Hund um einiges reinlicher als ein Menschkörper, schon gar wenn dieser sich mit nicht biologisch abbaubaren Sonnenölen und Cremes eingeschmiert hat. Ganz zu Schweige von den unzähligen Kindern (und auch Erwachsenen), die Ihr dringliches Bedürfnis ebenso ins Wasser machen.

14.05.2015 um 08:51Ina

Ehrlich gesagt finde ich es sowieso doof einen Hund an den Badesee mitzubringen, viele Badegäste können sich davon abgestossen fühlen. Würde auch nicht in einem See baden wollen, wo noch ein Hund herumschwimmt. Das... weiterlesen » sollte man seinem Hund auch nicht antun, sondern da hingehen wo er plantschen kann und er sich dann auch wohlfühlt, der nächste bringt dann sein Pferd mit zum baden. Alles hat wohl seine Orte - auch für Tiere.

20.07.2012 um 18:59Katja

Naela schrieb 2010, Hunde sind bei 1,50 Eintritt erlaubt, dürfen aber nicht ins Wasser. Nun meine Frage: Es ist Juli 2012 - dürfen sie heute rein??

12.07.2010 um 07:49Næla

Leider dürfen hier Hunde nicht mit ins Wasser bzw. auf die Sandflächen. Schade, denn 1,50 € Eintritt für den Vierbeiner zu zahlen, ohne das er plantschen darf, ... doof!