Überlinger See Headmotiv

Überlinger See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für diesen See haben wir noch kein Original-Foto. Hast Du ein schönes See-Foto? Dann schicke es uns hier!

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!

Werben auf Seen.de

Informiere Dich zu den Werbemöglichkeiten auf Deutschlands größtem See-Portal mit einer Reichweite von über 6 Mio. Menschen!


Der Überlinger See

88662 Überlingen (Baden-Württemberg) de ch

Der Überlinger See ist der nordwestliche Teil des Obersees. Der „Finger“ des Bodensees wird etwa durch die Fährverbindung von Meersburg nach Konstanz abgegrenzt und reicht bis Bodman-Ludwigshafen.

Im Gegensatz zum Obersee, der ein Kondominium ist, zählt der Überlinger See vollständig zum deutschen Hoheitsgebiet.

Von der Gesamtfläche des Obersees von insgesamt 473 km² nimmt der Überlinger See 61 km² ein und ist damit etwa so groß wie der Untersee. Die Meereshöhe der Wasseroberfläche liegt bei ca. 395 m ü. NN. Die Wassertiefe des Überlinger Sees ist mit maximal 147m deutlich geringer als die des Obersees mit 254m.

Die Blumeninsel Mainau liegt an der Konstanzer Seite des Überlinger Sees. Anrainergemeinden sind Meersburg, Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen und Sipplingen im Bodenseekreis, sowie Allensbach, Bodman-Ludwigshafen und Konstanz im Landkreis Konstanz.

In den Überlinger See münden außer etlichen kleineren Bächen die Seefelder Aach bei Uhldingen sowie die Stockacher Aach zwischen Bodman und Ludwigshafen.

Bei Sipplingen befindet sich in ca. 60 m Tiefe die Entnahmestelle des Zweckverbandes Bodensee-Wasserversorgung, der etwa 4 Millionen Menschen in weiten Teilen Baden-Württembergs mit jährlich ca. 165 Mio. m³ Trinkwasser versorgt. Die entnommene Menge entspricht etwa 1,25% des Durchsatzes.

Wie der ganze Bodensee ist der Überlinger See ein beliebtes Wassersportrevier. Wegen der steilen Ufer ist er zusätzlich ein beliebtes Tauchrevier. Allerdings haben die zum Teil bis in über 60 m Tiefe abfallenden Steilwände, die beschränkte Sicht, wechselnde Strömungen und die Wassertemperatur von 4-5°C in der Tiefe ihre Tücken, denen fast jährlich unerfahrene Taucher zum Opfer fallen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fichtelsee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Überlinger See

Aktivitäten am Überlinger See

Baden

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Hotels am Überlinger See

Booking.com

Schreibe einen Kommentar zum Überlinger See

Kommentar wird gesendet...

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir finden es super, dass Du Deine Erfahrungen mit anderen See-Fans teilst. Schau doch auch einmal in unseren Community-Bereich: Dort kannst Du uns Fotos zukommen lassen oder weitere See-Informationen teilen!

Dein Beitrag wird von unserer Redaktion geprüft und möglichst bald von uns veröffentlicht. Vielleicht findest Du hier ja spannende Themen, um die Wartezeit zu überbrücken:

Kommentare zum Überlinger See

zocky

25.10.2012

Kleine Frage an die Heimatkundler: An welchem Punkt grenzt Allensbach an den Überlinger See?

 

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen