„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Talsperre Nauleis Headmotiv

Talsperre Nauleis

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für die Talsperre Nauleis haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Die Talsperre Nauleis

01558 Großenhain (Sachsen) de

Die Talsperre Nauleis ist eine Talsperre im Freistaat Sachsen. Sie wurde von 1988 bis 1991 bei Nauleis nordwestlich von Radeberg für die Brauchwasserversorgung der Landwirtschaft (Bewässerung) gebaut. Sie dient heute dem Hochwasserschutz, der Fischerei und der Abflussregulierung durch Niedrigwasseraufhöhung. Das gestaute Gewässer ist der Hopfenbach, ein Nebenfluss der Großen Röder. Das Absperrbauwerk der Talsperre Nauleis ist ein Staudamm aus Kies mit einer geneigten Innendichtung aus Lehm. Rechts und links in der Verlängerung des 230 m langen Hauptdammes hat die Talsperre Randdämme aus Lehm. Die Talsperre hat eine Vorsperre. Es gibt hier keine Freizeitmöglichkeiten. Baden ist nicht genehmigt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Talsperre Nauleis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook von der Talsperre Nauleis

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Urlaub am Wasser – Urlaubsangebote von Seen.de

Schreibe einen Kommentar zur Talsperre Nauleis

Kommentar wird gesendet...