„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Talsperre Hohenfelden Headmotiv

Talsperre Hohenfelden

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für die Talsperre Hohenfelden haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Die Talsperre Hohenfelden

99448 Hohenfelden (Thüringen) de

Der Stausee Hohenfelden wurde von Anfang an als Naherholungsgebiet und Badesee ausgelegt. Von 1966 bis 1975 wurde der See bis zu seiner Endgröße mit seinem Fassungsvermögen von etwa 1 Mio. Kubikmeter angestaut. Am Ostufer des Sees entstand ein großer Freizeitpark Strandbad und sandigem Badestrand. Direkt dahinter führt am See die Landesstraße 1052. Sie ist die Hauptverbindung von Erfurt in die in Seenähe liegende Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld, im Südosten.

Mehr Infos in unserem Factbook von der Talsperre Hohenfelden

Aktivitäten an der Talsperre Hohenfelden

Bootsverleih
Strand/
Standbad
Wandern/
Nordic-Walking
Baden
Fußball
Tischtennis

Der See ist deutschlandweit bekannt geworden durch das Musikfestival "Highfield", welches aber mittlerweile aus organisatorischen Gründen am Störmthaler See ausgerichtet wird. Im Freizeitpark bzw. dem Strandbad werden aber nach wie vor größere Freiluftveranstaltungen... weiterlesen »

Unterkünfte an der Talsperre Hohenfelden

Auf Thüringens größtem Campingplatz gibt es kleine Ferienhäuser, Plätze für Wohnmobile und Wohnwagen und viel Platz für Zelte. (ck)

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Urlaub am Wasser – Urlaubsangebote von Seen.de

Schreibe einen Kommentar zur Talsperre Hohenfelden

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zur Talsperre Hohenfelden

Familie

20.07.2019

Der See ist leider nur auf den Bilder schön.. bei näherer Betrachtung ist er leider dreckig. Am "Strand" liegt Müll und am direkten Wasserzugang befindet sich so viel Entenkot, dass uns die Lust am... weiterlesen » Baden vergangen ist. Auf Nachfrage an der Rezeption sagte man uns, dass man damit bei einem naturbelassenen See leben müsse.. Schade, dass man dafür dann auch noch zahlen soll! Leider ist auch die Rutsche schon lange außer Betrieb. Das Geld sollte man sich sparen und lieber wo anders hinfahren!

Rüdiger Thurm

01.07.2019

Nach einer Stunde Fahrt mit lauter Vorfreude angekommen, erwartete uns das Eingangsdrehtor. Nachdem wir gesehen haben, das Gäste ihre größeren Badeutensilien über den spitzen Zaun reichen mussten, taten wir dies auch! Ein normal gebauter... weiterlesen » Mann geriet im Drehkreuz in Bedrängnis, da es sich nach Geldeinwurf sofort automatisch drehte! Fairer Weise sei gesagt, wird für sperrige Gegenstände (Kinderwagen, Rollstühle etc.) auf den Bootseingang hingewiesen. Der kleine Badeabschnitt am Wasser, war mit Kippen übersäht, geschweige, daß man von einem intakten Rasen sprechen kann! Auf einem Mülleimer stabelte sich der Müll einen halben Meter hoch! Die Preise am Bootsverleih überteuert. Sie gelten pro Person und nicht per Boot! Das Imbiss-Personal total überfordert und nicht kompetent! Das meinten auch andere Gäste! Nachdem man nach langem warten, Speisen bekommen hat, dann nochmals anstellen nach Getränken! Lange Rede kurzer Sinn- Hohenfelden nicht nochmal!

Redaktion Seen.de

01.07.2019

Lieber Rüdiger, liebe Silke, danke euch beiden für Eure Kommentare. Leider haben wir darauf überhaupt keinen Einfluss, aber es ist super, dass Ihr hier eure Erfahrungen teilt und anderen Besucher eine schlechte Erfahrung erspart.... weiterlesen » Vielleicht liest es ja auch jemand, der die Umstände verbessern kann, sodass man am Stausee wieder schöne Tage verbringen kann! Liebe Grüße! Redaktion Seen.de

Rüdiger Thurm

30.06.2019

Wir waren zum ersten Mal am Stausee zum baden. Schon am Drehkreuz gab es Stress. Wenn man bezahlt, dreht sich sofort das Kreuz! Ein Mann kam dadurch in Bedrängnis und klemmte sich ein. Wenn... weiterlesen » man Taschen oder größere Badeutensilien dabei hat, muß man diese über den Zaun reichen! Fairer Weise sei gesagt, daß für Kinderwagen und Rollstühle, auf einen anderen Eingang( Bootsverleih) hingewiesen wird. Der kurze Badeabschnitt war mit unzähligen Kippen verschmutzt. Geschweige das man von einen intakten Rasen sprechen kann! Auf einem Mülleimer stabelte sich der Müll einen halben Meter hoch! Das Imbiss-Personal total überfordert und inkompetent obendrein, was nicht nur wir feststellten! Auf der Pommestüte ein riesen Flatschen Majo so daß man an die Pommes gar nicht ran kam! Der Bootsverleih ein wenig überteuert. Preise sind pro Person ausgeschrieben und nicht per Boot. Familienrabatt nur mit Ilm-Card! Lange Rede kurzer Sinn, " Stausee Hohenfelden, nie wieder"!

Silke

30.06.2019

Die Algen im See sind eine Katastrophe. Der Einstieg in den See im erwähnte FKK - Bereich ist absolut ungepflegt. Man kommt nur mit akrobatischen Kletterkünsten in den See. Eine Schande für den... weiterlesen » See 😡. Wann wird endlich was getan ??? Ein wenig Pflege sollte möglich sein !!

Regina Hahn

30.06.2019

Wir kommen schon sehr viele Jahre nach Hohenfelden,um zu entspannen und auch baden zu gehen. Leider wird ist der See mehr als veralgt, tote Fische schwimmen herum und die Wasserpflanzen kreisen beim Schwimmen um... weiterlesen » die Beine,sehr unangenehm. Die Wasserrutsche ist schon seit Jahren nicht mehr in Betrieb, was viele Kinder sehr bedauern. Grund:kein Bademeister!!? Die Schwimmbojen,die eine Begrenzung und Richtlinie darstellen wurden entfernt und der Haupteingang wurde so verlegt,dass es umständlich ist,mit den mitgebrachten Campingstühlen und Sonstiges auf das Gelände zu kommen. Viele benutzen die günstig gelegene Drehtür, müssen jedoch alle Utensilien über den hohen Zaun hiffen. Hinzu kommt, dass immer mehr Besucher ihre Vierbeiner mitbringen, was viele auch aus hygienischen Gründen sehr stört. Schade,dass sich alles so negativ entwickelt hat. Ein Lob möchte ich aber dennoch aussprechen. Die Toilettenanlagen sind ordentlich und sauber und der Kiosk ist vorbildlich. Den Mitarbeitern ein Dankeschön.

Norbert Heering WAK AH 400

25.06.2019

Habe am 22.6.2019 auf dem Parkplatz P2 Seebesucher geparkt und einen Parkschein von 5 Euro Bezahlt habe leider einen Strafzettel Bekommen wie soll ich mich jetzt Verhalten

Evi Landgraf

23.06.2019

Wann wird endlich etwas gegen die Veralgung im Stausee getan . Der Algenteppich wird immer größer und es ekelt uns darin zu baden .

Obenauf

03.04.2019

Wo dürfen Angler die ein zwei Tage Nachtangeln machen mit dem Auto parken.Und ist dies Gebührenpflichtig?

Sandra

20.07.2018

Hallo dürfen Hunde mit ins Wasser

Seen in der Umgebung

Jetzt auf Deiner Merkliste speichern

Deine Merkliste

{{ bookmark.text }}
{{ bookmark.desc }}

per Mail versenden

schließen

Teile die Seite mit Deinen Freunden!

schließen