Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Straussee Headmotiv

Straussee

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Straussee haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Straussee

15344 Strausberg (Brandenburg) de

Der Straussee ist ein eiszeitlicher Rinnensee, der bei der nach ihm benannten Stadt Strausberg im Brandenburger Landkreis Märkisch-Oderland liegt. Er liegt ca. 30 km nordöstlich Berlins in der wald- und seenreichen Landschaft des östlichen Barnim.

Er hat eine Ausdehnung von Nordost nach Südwest von etwa 3,8 km und ist bis zu 600 m breit. Der See hat ein Volumen von 13,48 Mio. m³ Wasser und ist durchschnittlich 9,9 m tief. Der Abfluss des Straussees erfolgt über den Herrensee zum Stienitzsee. Sein Grundwassereinzugsgebiet beträgt ca. 73 km².

Nach einer wenige Meter breiten und bis zu 6 m flachen Uferregion fällt er steil auf über 10 m Tiefe ab und ist an der tiefsten Stelle (wenige Meter südwestlich der Fähre) 20 m tief. Aufgrund der dicken Schlammschicht am Grund schwanken allerdings die Angaben über die größte Tiefe. Seine Sprungschicht beginnt bei ca. 9 m Tiefe.

Ungefähr in der Mitte des Sees wird er von der einzigen elektrischen Seilfähre Deutschlands überquert. Der See wird hauptsächlich durch die Bevölkerung des nahen Berlins zu Naherholung genutzt. Am See existieren ein öffentliches Schwimmbad und mehrere freie Zugänge zum Baden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Boote auszuleihen und eine Tauchbasis. Der Motorbootverkehr ist bis auf wenige Ausnahmen untersagt.

Der See ist relativ fischreich. Man findet hier Hechte, Zander, Aale, Flusskrebse, Quappen, verschiedene Barsche und Karpfen. Der Fischreichtum wird durch einen kommerziellen Fischer und viele Sportangler verwertet. In Aquakulturen werden Regenbogenforellen gezüchtet.

Der Grund auf der östlichen Stadtseite ist mit Bauschutt und anderem Zivilisationsmüll belastet, die westliche Waldseite ist teilweise mit Seegraswiesen bedeckt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Allersee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Straussee

Aktivitäten am Straussee

Baden
Segeln
Surfen/Kiten

Schreibe einen Kommentar zum Straussee

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Straussee

27.06.2007 um 15:26christian lücke

Gegenüber von Strausberg liegt "" Jenseits des Sees "" ( heißt wirklich so ). Da gibt`s einen sehr guten Fischer, direkt neben dem Seniorenheim, in dem Wussow untergebracht war. Am Strausberg - Kreisel steht das... weiterlesen » Lakeside - Hotel. Es verfügt über ein Amphittheater, kämpft aber ständig gegen die Pleite.