Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Scharmützelsee Headmotiv

Scharmützelsee

Das Märkische Meer

Foto: Niklas Kappel
Lieblingssee 2018

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Lieblingssee 2018

Lieblingssee 2018
Lieblingssee Brandenburg 2018
Lieblingssee Brandenburg 2017

Erholung von entspannt bis aktiv

Das „Märkische Meer“ bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Freizeitmöglichkeiten: Ob Wassersport, Wellness oder einfach nur einem sonnigem Tag am See – Besuchern stehen alle Möglichkeiten offen.

An erster Stelle stehen dabei sicherlich die zahlreichen Wassersportaktivitäten rund um den Scharmützelsee: Baden, Segeln und Surfen, Kitesurfen, Paddeln und Rudern, Tretboot, Motorboot und Dampfer fahren – da ist für jeden etwas dabei. Passende Badestellen finden sich dabei überall um den See verteilt, ob im Seebad Mitte oder im Cecilienpark in Bad Saarow, auf der Gemeindewiese in Diensdorf-Radlow oder am Campingplatz Schwarzhorn in Wendisch Rietz.

Zu Wasser und zu Lande unterwegs

Natürlich kann der See auch mit modernen Fahrgastschiffen erkundet werden. Neben Rund- und Kaffeefahrten werden auch Schleusenfahrten, Tagesfahrten und Erlebnisfahrten angeboten. Oder man kombiniert Fuß- und Radwanderungen mit einer Schifffahrt.

Wer lieber am See-Ufer aktiv ist: Auf dem verzweigten Radwegenetz kann der Scharmützelsee problemlos umrundet werden. Die sanften Hügel bereiten auch Ungeübten keine Schwierigkeiten. Für seine Mühen wird man aber dennoch immer wieder mit reizvollen Ausblicken auf die Seelandschaft belohnt. Ausgedehnte Wald- und Wiesenareale bieten außerdem beste Bedingungen zum Nordic Walking.

Der „Lieblingssee Brandenburg“ ist mit etwa 11 Kilometern der längste See Brandenburgs – was besonders Segler zugutekommt, die hier nach Herzenslaune segeln können. Mehr noch als von der Länge profitieren diese aber von den konstanten Winden, die sich im Saisonmittel um 4 Beaufort-Stärken bewegen – ideal zum Segeln! Gleich mehrere Segelschulen machen sich die tollen Verhältnisse zunutze, besonders beliebt ist die Yacht Akademie Axel Schmidt (YAAS), die nicht nur Kurse sondern natürlich auch den Verleih unterschiedlicher Bootsklassen anbietet. Der SG Scharmützelsee veranstaltet Regatten auf dem See und verwaltet einen Hafen Slippanlage.

Unser Tipp für Interessierte: Unter dem Motto „Mitsegeln ab Saarow“ startet jeden Abend um 18 Uhr eine 10 Meter Segelyacht, bei der man nach vorheriger Anmeldung mitsegeln darf und Tipps von einem erfahrenen Skipper erhält. Ideal zum Reinschnuppern für Einsteiger!

Frischer Fisch kommt auf den Tisch

Auch Angler fühlen sich am Scharmützelsee wohl; der Fischreichtum und die hohe Wasserqualität sorgen für einen guten Fischbestand. Vor allem Zander und Karpfen kann man in kapitalen Größen angeln. Hechte, Aale und Schleien, Brassen und Rotaugen erfreuen das Anglerherz. Und lässt der Fang mal zu wünschen übrig: In den zahlreichen Restaurants direkt am Seeufer kommt Fisch ganz frisch vom See auf den Teller. Übrigens auch für alle, die vorher nicht geangelt, sondern einfach nur einen schönen Tag am Scharmützelsee verbracht haben.

Baden
Surfen/Kiten
Tischtennis
Segeln
Tauchen
Angeln

Diese Themen könnten Dich auch interessieren