Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Siethener See Headmotiv

Siethener See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Siethener See haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Siethener See

14532 Fahlhorst (Brandenburg) de

Der Siethener See hat eine Fläche von rund 80 Hektar. An seinen Ufern wachsen zahlreiche Laubbäume. Mit zwei öffentlichen Badestellen und Angelmöglichkeiten ist er jedes Jahr wieder ein Anziehungspunkt für Wasserfreunde. Die landschaftliche Lage fand schon Theodor Fontane vortrefflich, denn in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg schreibt er: „... und erreichen schon nach halbstündigem Marsch eine mäßige Hügelhöhe, von der aus wir zwei Seeflächen und zwei Dörfer überblicken: «Groeben » und «Siethen». Ein märkisches Idyll. Aber auch ein Stück märkische Geschichte.“ Das rund 240 Hektar umfassende Landschaftsgebiet trägt den Namen „Siethener Elsbruch“ und ist Bestandteil des Naturschutzgebietes Nuthe-Nieplitz-Niederung. Es zieht sich bis zum Dorf Ahrensdorf, das gleichfalls zu Ludwigsfelde gehört sowie den Dörfern Fahlhorst und Nudow aus der Gemeinde Nuthetal hin.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Allersee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Siethener See

Was ist ein Naturschutzgebiet?

Durch seine Lage in einem Naturschutzgebiet genießt der Siethener See gesonderten Schutz. Um den natürlichen Fortbestand zu gewährleisten, gelten bestimmte vorgeschriebene Verhaltensregeln. Baden ist nur eingeschränkt (an ausgeschilderten Stellen) erlaubt oder am gesamten Gewässer untersagt. Auch das Verlassen der gekennzeichneten Wege sowie das Betreten des Uferbereiches kann verboten sein. Damit eine einzigartige Landschaft mit vielfältigem Tierreich bewundert werden kann, ist es empfehlenswert sich über regional geltende Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet zu informieren.

Aktivitäten am Siethener See

Baden
Angeln
Wandern/
Nordic-Walking

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Siethener See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Siethener See

28.10.2016 um 15:10Julia

Einen so schönen See mit derart vielen privaten Lauben zu verschandeln ist schade. In ein Naturschutzgebiet gehört so was nicht. Gut dreiviertel des Sees sind nicht zugänglich. Das gehört geändert. Ich war wirklich enttäuscht.

09.02.2014 um 16:49Johannes Müller

Wir wanderten heute auf dem 7,5km langen Seerundweg und waren enttäuscht darüber, wie wenig von der beschriebenen Idylle für Wanderer zugänglich ist: Das Ufer ist gesäumt von zahllosen kleinen Stegen, alle als privat... weiterlesen » gekennzeichnet. sie gehören den Bewohnern der Datschen, die alle dicht am Ufer liegen. Doch das Schlimmste ist, dass ein Gutteil des Ufers von Grundbesitzern eingezäunt und nicht mehr zugänglich ist. Sehr schade und m. E. Nicht ganz rechtens.

11.07.2010 um 12:25Angela May

Leider liegen viele Glasscherben auch im Uferbereich - schade, schade. Wenn man wieder an Land geht, muss man eigentlich erst einmal duschen, so viele Schwebteile und Pflanzenreste schwimmen darin herum :-(