„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Grössinsee Headmotiv

Grössinsee

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Grössinsee haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Grössinsee

14552 Tremsdorf (Brandenburg) de

Der Grössinsee liegt im Naturpark Nuthe-Nieplitz und erstreckt sich von Südwest nach Nordost auf einer Länge von 1,85 km. Er hat eine Breite von 570 m. Die verlandenden, Schilf bestandenen Ufer sind versumpft und unzugänglich. Baden und Angeln sind verboten. Der gesamte See, der in einer naturbelassenen Wiesenlandschaft liegt, ist ein wertvolles Biotop.

Sein Nordwestufer bildet teilweise die Grenze zwischen den Landkreisen Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark. 0,9 km nordwestlich des Sees liegt der Ortsteil Tremsdorf der Gemeinde Nuthetal, 0,6 km östlich die Ortsteile Schiaß und 1,4 km östlich Mietgendorf der Stadt Ludwigsfelde. 0,8 km südlich liegt Blankensee, das zu Trebbin gehört. Am Südostufer läüft in einer Entfernung von reichlich 200 m die Landstraße von Jütchendorf nach Schönhagen vorbei.

Die Nieplitz, die aus dem 1,3 entfernt liegenden Blankensee kommt, tritt im Südwesten in den See ein und verlässt ihn im Nordosten wieder, um nach 300 m den flussabwärts liegenden Schiaßer See und nach 2,1 km ihres Laufe die Mündung in die Nuthe zu erreichen.

Am Nordwest- und am Südostufer des Sees wurde bis Anfang der 1990er Jahre noch intensive Schweinezucht betrieben. Die noch vorhandenen Ställe werden zurückgebaut. Südöstlich des Grössinsees liegt in ca. 0,7 km Entfernung der Fuß der Glauer Berge.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Groessinsee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Grössinsee

Schreibe einen Kommentar zum Grössinsee

Kommentar wird gesendet...