Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Stienitzsee Headmotiv

Stienitzsee

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Stienitzsee haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Stienitzsee

15378 Hennickendorf (Brandenburg) de

Der Stienitzsee liegt am Rande Berlins in Hennickendorf. Mit 220 ha ist er der größte See im Landkreis Märkisch-Oderland. Der See ist umgeben von Wäldern und Wiesen und grenzt an das Naturschutzgebiet „Lange Dammwiesen“.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Stienitzsee

Aktivitäten am Stienitzsee

Strand/
Standbad
Baden
Segeln
Tauchen
Wandern/
Nordic-Walking
Fahrradweg

Direkt am See findet man einen Sandstrand. Zeitweise wird der See von Rettungsschwimmern überwacht. Zur Abkühlung kann man nicht nur ins Wasser springen sondern sich auch in der nahegelegenen Gastronomie eine Erfrischung gönnen. Ein Segel- und Tauchverein bietet Schnupperkurse oder Exkursionen auf und unter Wasser an. Befestigte Wege um ... weiterlesen »

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Stienitzsee

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Stienitzsee

09.08.2015 um 17:07moos ramona

Wir haben am Freitag den 7.8.15 den Stienitzsee entdeckt waren dann am 8.8 und am 9.8.15 da und sehr begeistert, Waaser supi, nicht überlaufen einfach . Wochenende war somit wie Urlauber, Dankeschön

04.08.2014 um 11:12manuela rotter

wir haben den stienitzsee auf dem wasserweg entdeckt ,von rahnsdorf ,über die woltersdorfer schleuse.. ein wunderbarer see,wo es noch ruhe gibt ,noch nicht so von überzähligen booten ,und wasser-rüpeln beherrscht ,noch eine echte idylle.... weiterlesen » das strandkaffee eine super sache ,nettes personal,man sitzt dort schön mit blick auf die herrliche landschaft ,sanitäre anlagen sind o.k. so das man auch gerne mit seinen enkeln dorthin kommt .wir haben den müggelsee vor der nase ,ziehen aber diesen see ,ob nun auf dem wasserweg oder mit dem auto ,vor ! erhaltet dieses paradies ,wir kommen gerne wieder !

27.03.2011 um 12:45Yvonne Mazurek

Seit dem 01.01.2011 hat das Strandbad Stienietzsee neue Pächter....Gott sei Dank ....endlich wurde das Strandbad grundsaniert, Gastronomie installiert und verlässlich geöffnet. @ Gerald König: Ihre Erfahrung wird sich nicht wiederholen, wir sind jung, dynamisch... weiterlesen » und freuen uns auf Gäste Am 01.05.2011, 11:00 Uhr ist NEUERÖFFNUNG, wer neugierig ist: www.strandbad-stienitzsee.de Wir freuen uns auf unsere Gäste und auf eine sonnige Saison ! Herzliche Grüße vom Stienitzsee

21.02.2011 um 15:07Fred Henn

Hallo, es gibt einen schönen Wanderweg um den See, meist durch den Wald, teilweise auch direkt am Wasser entlang. Es sind ca. 12 km. Nur an der Berliner Straße (Ostseite des Sees) muß man ein... weiterlesen » Stück an der Straße laufen, vielleicht 2 km. Im Strandbad kann man Pause machen, sofern die Saisonzeiten sind - sonst muß man ins Örtchen Hennickendorf, dort gibt es ein nettes Eiscafe und eine Bäckerei mit Sitzgelegenheiten. www.strandbad-stienitzsee.de

09.02.2011 um 16:03Dieter Franz

Herr Staffeldt! Das stimmt nicht Bin gerade mit dem Fahrrad um den See gefahren.Ein wunderbarer Rad und Wanderweg.

01.12.2009 um 20:32dirk fieting

das is leider bei vielen sachen das problem in brandenburg!! ich selbst komme aus brandenburg und kann aber nen anderen tipp geben. um den strausberger straussee und den bötzsee ( ca 5km... weiterlesen » entfernt von strausberg stadt ) kann man fats kommplett umradeln, immer am wasser entlang. dort kann man ( vor allem am bötzsee ) auch sehr gute badstopps einlegen. außerdem kann man von berlin mit der s-bahn bis strausberg fahren. und steigt man in strauberg aus ( vorstadt ) kann man mit der straßenbahn direkt ins zentrum fahren. von dort is der see nur ein paar 100m entfernt.

22.09.2009 um 23:23gerald koenig

juten tach so schön der stienitzsee ist und oder sein mag es war und ist ein abenteuer dorthin zu gelangen! die auskünfte der umgebungseinwohner ist auch nicht so dolle, hinweisschilder so gut wie fehl am platze und... weiterlesen » überhaupt: bin mit dem radel im wald herumgekurvt um nach einer woche brandenburg arbeitsurlaub direkt am see zwei stunden lang in der sonne zu sitzen, etwas zu trinken und den see, die landschaft und umgebung zu genießen....schön wärs gewesen...es hat sehr lang gedauert - wohl gemerkt mit dem radl - überhaupt auf die richtige badeseite zu gelangen..und dann war ich froh endlich am eingang angekommen zu sein...do. 17.09. gegen 15.00 uhr ...und da stand doch auf dem holzhäuschen sinngemäß `badesaison bis ende september´ - ach wie schön, am wasser in der ruhe + tollen umgebung sitzen und ein großen orangensaft trinken, photografieren, postkarten schreiben, nach links und rechts gucken , und am liebsten reinspringen wollen usw.....- aber der eingang war abgeschlossen und der hund kläffte und bellte....und auch mein mehrmaliges lautes pfeiffen nützte gar nichts...wahrscheinlich hat das personal den rasen gemäht ( es hörte sich fast danach an) undoder keine lust und oder einen baum gefällt oder was weis ich...auch nach 10 minuten keine reaktion....nun ja ich fuhr , radelte etwas und etwas mehr frustriert gen berlin - dankeschön - war ne schöne bittere erinnerung - anders ausgedrückt : eine frechheit und unverschämtheit sondergleichen!! - sehr verehrte damenundherren: brandenburg ist ein schönes land, aber service, service, service!!! - vielleicht komm ich in 20 jahren wieder - ich wünsch ihnen gute besserung! gerald koenig

05.09.2009 um 07:39Thomas Staffeldt

Der Text sollte noch einmal überarbeitet werden! Eine Seeumwanderung ist nicht möglich. Es sind noch nicht mal befestigte Fuß-,bzw.Radwege vorhanden. Mir ist nur bekannt, dass einmal im Jahr die Türen zum Stienitzsee-Cross geöffnet werden.