Freilinger See Headmotiv

Freilinger See

Foto: Helfmann (CC 3.0)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Freilinger See

53520 Ohlenhard (Rheinland-Pfalz) de

Der Freilinger See befindet sich südöstlich von Blankenheim an der Grenze von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Hier wird der Weilerbach im Flussgebiet der Ahr gestaut. Eingebetet in die Wälder der Nordeifel bietet der See seinen Besuchern vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten am und auf dem Wasser.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Freilinger See

Aktivitäten am Freilinger See

Baden
Surfen/Kiten
Tischtennis
Erste Hilfe

Windsurfen, Tauchen, Rudern, Paddelbootfahren, Strandangeln, Sportfischen sind möglich. Für motorbetriebene Wasserfahrzeuge ist der See jedoch gesperrt. Es gibt eine Liegewiese zum Sonnenbaden, die etwa ein Drittel des Uferbereichs einnimmt. Die Wasserqualität ist mit dem Prädikat „ zum Baden sehr gut geeignet“ ausgezeichnet und die ... weiterlesen »

Unterkünfte am Freilinger See

Es gibt einen Campingplatz mit Touristen- und Dauerstandplätzen mitten im Grünen in direkter Nähe zum Freilinger See. (mw)

Dein Lieblingssee - Jetzt abstimmen

Schreibe einen Kommentar zum Freilinger See

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Freilinger See

19.08.2009 um 17:49C Jungmann

Wir waren mit 3 Jugendlichen gestern an diesem wunderschönen grünen See und haben den ganzen Tag in der Sonne mit Picknick am Grashang verbracht. Später konnten wir in den Schatten der Laubbäume ziehen,... weiterlesen » da es doch zu heiß wurde. Die meisten Besucher sind geschwommen und - trotz ""Naturbades"" - war das Wasser klar und der Boden fest, weder schlammig noch steinig. Sogar die Hunde (mit ihren Besitzern) haben einen eigenen Teil der Wiese, obwohl sie auch dort nicht ins Wasser dürfen. Empfehlung für Sommer: ein kleines Boot, Dinghy oder Luftmatratze mitnehmen. Nicht unbedingt geeignet für kleine Kinder bzw. Nichtschwimmer. Da die Schule in NRW aber nicht in Kreis AW begonnen hat, war es insbes. bis ca. 14:30 Uhr sehr ruhig sogar idyllisch. Danach war es bei weitem nicht voll oder laut. Als wir halb um den See spazierten (Achtung Gehbehinderte! eine kleine Treppe v. ca. 6 Stufen zu bewältigen.), sind wir kaum anderen Menschen begegnet. Der teils mit Bäumen bepflanzter Parkplatz ist kostenpflichtig aber nicht zu teuer und es gibt ein Kiosk mit Imbiss sowie sehr gepflegten (kostenpflichtigen, teuren!) Toiletten. (Man kann nicht alles haben!) Die verschiedene Info-Tafeln u.a. für Nordic-Walker scheinen neu zu sein und sind in sehr gutem Zustand - wie der gesamte Anlage, wo man anscheinend in größerer Runde vor den Grillhütten grillen kann. Sehr empfehlenswert insb. wenn es in der Stadt oder im Rhein- bzw. Ahrtal sehr heiß ist. Es ist wie im Urlaub!

19.07.2007 um 16:23Johann Boden

Wir haben am Sonntag vormittag einen Spaziergang um den Freilinger See gemacht. Es sind rund 2,5 km und haben mit Fotostopps ca. 1 Stunde gebraucht. Glücklicherweise geht man auf einer Uferseite durch den... weiterlesen » Wald, so daß wir vor der doch starken Sonne geschützt waren. Am Strandbad haben wir etwas getrunken. War schön kalt und auch nicht zu teuer. Dieser Rundweg ist auch für ältere Menschen zu empfehlen.