Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Wiesenbeker Teich Headmotiv

Wiesenbeker Teich

Foto: Kur- und Touristikbetrieb Bad Lauterberg im Harz (©)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Wiesenbeker Teich

37431 Bad Lauterberg im Harz (Niedersachsen) de

Der Wiesenbeker Teich liegt in der Nähe von Bad Lauterberg im Harz in Niedersachsen. Der Kunstteich wurde im Jahr 1715 mit einer Kerndichtung aus Rasen als erster Oberharzer Bergbauteich gefertigt und diente dem Kupferberkwerk „Aufrichtigkeit“ als Wasserreservoir. Heute stehen der Wiesenbeker Teich und seine baulichen Anlagen unter Denkmalschutz. Die UNESCO erklärte den Wiesenbeker Teich seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserregal“. See-Freunde aus den umliegenden Orten Bad Sachsa (etwa 6,0 km vom See entfernt), Wieda (6,6 km bis zum Ufer) und Bockelnhagen (etwa 7,7 km weit weg) finden am Südufer des Wiesenbeker Teichs einen Sandstrand sowie einen Campingplatz mit Freizeitmöglichkeiten. Die nächste größere Stadt, von der aus man den See besuchen kann, ist Bad Lauterberg im Harz. Ganz in der Nähe liegen darüber hinaus noch die Seen Oderstausee (ca. 5,2 km), Rosen-Teich (ca. 5,7 km) und Steinbruchs-Teich (ca. 6,8 km).

Der See liegt im Landkreis Osterode am Harz. Bei der letzten Messung im Jahr 2013 durch offizielle Stellen der Europäischen Union hat der See die Note „ausgezeichnet“ erhalten.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Wiesenbeker Teich

Mehr Infos in unserem Factbook vom Wiesenbeker Teich

Aktivitäten am Wiesenbeker Teich

Baden
Surfen/Kiten
Bootsverleih
Tauchen
Tischtennis

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Wiesenbeker Teich

Kommentar wird gesendet...

Kommentare zum Wiesenbeker Teich

08.10.2010 um 09:50Dimitri Savic

Wer am Wiesenbeker Teich schwimmen oder Boot fahren will, muß nicht zu überteuerten preisen zum CampingPark Dombrowsky gehen. Man kann das ganze restliche Ufer (außer Damm) kostenlos und so lang wie man will... weiterlesen » nutzen. Nur das Boot muß mitgebracht werden.

07.06.2010 um 10:53Susanne

Bootsverleih Wiesenbeker Teich - Hier wird Freundlichkeit klein geschrieben. Der Mann vom Bootsverleih war äußerst unfreundlich und erwiderte auf die Frage nach einen Gruppennachlass: ""Wir sind hier nicht bei den Juden"". Auf die Kritik an seiner... weiterlesen » ebenso rassistischen wie törichten Ausdrucksweise vor der versammelten Reisegruppe kam als uneinsichtige Antwort: ""Man wird ja mal seine Meinung sagen dürfen!"" Er meckerte vor der gesamten Reisegruppe, dass entweder der Normalpreis bezahlt wird oder wir das Gelände zu räumen haben. Außerdem wurde der Reisegruppe sehr forsch zur Kenntnis gegeben, dass das Schwimmen im See vom Boot aus strikt untersagt ist. Sowas muss man sich nicht bieten lassen. Das Reisemanagement reagierte und verlagerte die Bootsfahrt auf den nur 10 Km entfernten Schmelzteich im Bad Sachsaer Kurpark. Der Preis für eine 1/2 Stunde Bootsfahrt lag dort deutlich unter dem vom Wiesenbeker Teich. Hierbei ist natürlich zu beachten, dass der Schmelzteich etwas kleiner ist. Dafür wurden wir dort von freundlichen Mitarbeitern bedient.

30.08.2008 um 20:54Marko Blauwitz

Hier nochmal ein kurzer Nachtrag. Die Tageskarten kosten für Gastangler 8 Euro. Der Bootsverleih findet nicht mehr auf dem Damm statt, sondern im Bereich des Schwimmbades. Das Angeln vomm Damm aus ist verboten!!!

01.07.2008 um 08:51Marko Blauwitz

Ein Traumgewässer für Friedfischangler. Man sieht dem See nicht wirklich an , was in ihm steckt !!! Karpfen über 40 Pfund , dicke Schleien , Forellen , Aal , Zander und rekordverdächtige Rotfedern... weiterlesen » und Krauschen erfreuen hier des Anglers Herz. Etwas nervig sind die Treetboote , weshalb man seine Aktivitäten besser in die Morgen - oder Abendstunden verlegen sollte. Gute Angelplätze sind rund um den See zu finden. Das Anfüttern ist verboten. Angelkarten sind innerorts an der HEM Tankstelle oder im Angelshop Düvel zu erwerben und kosten m.W. 8 Euro. Alternativ kann man sich als Gast auch an der Oder mit Fliege versuchen oder an der Oder-Talsperre sein Glück suchen. Für das leibliche Wohl stehen in der Stadt nette Gastronomie- Betriebe zur Wahl. FAZIT: Für Angler und Sportler ist Bad Lauterberg wärmstens zu empfehlen.

Seen in der Umgebung