„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
Radreise Bodensee Headmotiv

Aktiv in den Frühling starten!

Mit dem Rad um den Bodensee

Foto: Christoph Düpper | Tourismusinformation Immenstaad

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Radreise rund um den Bodensee

Zu den schönsten und abwechslungsreichsten Destinationen für Radreisen zählt der Bodensee. Die Weite der Seefläche, abwechslungsreiche Landschaftsbilder mit Alpenpanorama, historische Städte und spannende Kulturerfahrungen in drei Ländern – das alles unterwegs auf einem durchgängig gut ausgebauten Radrundweg ohne große Steigungen, schöner kann man nicht entspannen und genießen. Aus der Fülle der Radtouren und Radreisen am Bodensee haben wir eine besonders schöne Tour mit ausgearbeiteter Etappenplanung herausgesucht, die wir Euch hier vorstellen: Die sechstägige Drei-Länder-Radreise um den Bodensee.

Ihr könnt unsere Tourbeschreibung als Vorschlag sehen, die Hotelaufenthalte flexibel buchen und die Reise selbstständig planen. Oder aber Ihr bucht die Bodensee-Radreise pauschal bei unserem Partner berge&meer. Vorteil ist, dass Ihr Euch um nichts mehr zu kümmern braucht, denn der Veranstalter übernimmt die gesamte Reiseorganisation. Berge&meer bucht vorab Eure Hotelaufenthalte und führt während der Reise den Gepäcktransport durch. Ihr könnt Euch also voll und ganz auf die sportliche Betätigung und den Genuss der landschaftlichen und kulturellen Reize konzentrieren.

Radreise Bodensee

1. Tag - individuelle Anreise nach Konstanz

Die Tour startet in Koblenz! Personen, die ihre Reise selbst buchen, finden hier viele Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels oder einer privaten Unterkunft. Reisende von berge&meer erhalten nach der individuellen Anreise nach Konstanz im ersten Hotel eine ausführliche Einführung, Informationen zum Streckenverlauf und ein Leihfahrrad, falls eins im Vorfeld gebucht wurde. Ihr werdet auf den folgenden Tag, den eigentlichen Beginn der Reise, vorbereitet und entsprechend ausgestattet.

Konstanzer Hafen

Je nachdem wie viel Zeit Euch am Anreisetag zur Verfügung steht , könnt Ihr Euch in Konstanz eine Menge spannende Plätze ansehen. Die Stadt wurde im Laufe der Zeit zum religiösen Zentrum und daher ist das Konstanzer Münster, die berühmte Kathedrale, deren Ursprünge aus dem 7. Jahrhundert stammen, eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Generell sollten Besucher einmal durch die mittelalterliche Altstadt von Konstanz schlendern und sich das lebhafte Treiben am Hafen ansehen.

2. Tag - von Konstanz bis nach Gailingen

Die Tagestour beginnt in Konstanz und umfasst insgesamt eine Strecke von 55 km. Sie verläuft entlang des Gnadensees, ein Teil des Bodensees, bis zur Stadt Radolfzell. Von da aus fahrt Ihr über die Halbinsel Höri nach Stein am Rhein.

Stein am Rhein

Der Ort liegt direkt am Rhein und ist einer der besterhaltensten mittelalterlichen Orte Europas. Die verwinkelte Altstadt lädt zum Absteigen und Staunen ein. Anschließend fahrt Ihr zum Tagesziel Gailingen, wo Ihr in Euer von berge&meer organisiertes Hotel eincheckt. Wer die Reise selbst zusammenstellt, hat die Wahl zwischen ein paar Unterkünften. Wir empfehlen den rustikalen Gasthof Hirschen, das moderne Hotel Rheingold oder die Übernachtung in einer privaten Unterkunft.

Gailingen

3. Tag - Fahrt von Gailingen zurück nach Konstanz

Gefahren wird am dritten Tag eine 40 km lange Schleife zurück nach Konstanz, dem Ausgangspunkt der Tour. Ihr fahrt entspannt am See entlang und kommt dabei durch gepflegte Schweizer Fischerdörfer. Lohnenswert ist es auch, bei einem der ansässigen Winzer vorbeizuschauen oder in einem Restaurant am Wasser ein schmackhaftes Fischgericht zur bestellen. Auch hier gilt für die eigenverantwortlich Reisenden: Vorher ein Hotel oder eine private Unterkunft in Konstanz buchen!

4. Tag - von Konstanz aus nach Nonnenhorn

Ihr setzt am vierten Tag mit der Autofähre von Konstanz nach Meersburg über. Die Fahrt ist für Reisende von berge&meer inklusive, alle anderen Radler müssen vorher ein Ticket kaufen.

Fähre von Konstanz nach Meersburg am Bodensee

Nach der Überfahrt radelt Ihr fast 45 km durch die badischen Weinberge zur württembergischen Stadt Friedrichshafen, auch Zeppelinstadt genannt. In der Stadt solltet Ihr der Schlosskirche, dem Wahrzeichen der Stadt mit den beiden 55 m hohen Kuppeltürmen, dem Schloss und dem bekannten Zeppelin-Museum einen Besuch abstatten.

Bodensee

Auf dem weiteren Weg zum Tagesziel Nonnenhorn/Kressborn begleitet Euch ein überwältigendes Alpenpanorama, während Ihr vorbei an Wein- und Obstgärten radelt. Ihr übernachten an dem Tag in einem gemütlichen Hotelzimmer oder in einer wohnlichen, privaten Unterkunft.

5. Tag - unterwegs von Nonnenhorn nach Höchst

Die Strecke am fünften Tag ist ungefähr 40 km lang. Erstes Ziel an diesem Tag ist das bayerische Lindau.

Wir empfehlen, hier einen Stopp zu machen und den Leuchturm von Lindau zu besuchen. Vom Turm aus hat man einen wunderbaren Blick auf die bekannte Statue des bayerischen Löwen und über den See mit einem atemberaubenden Alpenpanorama dahinter

Lindau am Bodensee

Die Fahrt geht danach weiter in das österreichische Bregenz, Festspielstadt mit einer bekannten Seebühne und einer hervorragend erhaltenen Oberstadt. Anschließend radelt Ihr in die im Rheindelta gelegene Region Höchst und übernachtet dort.

Radfahren am Bodensee

6. Tag - letzte Etappe von Höchst zurück nach Konstanz

Die letzte Etappe ist 50 km lang. Von Höchst aus geht es mit dem Rad nach Romanshorn, der Stadt mit dem größten und wichtigsten Bodenseehafen der Schweiz. Geradelt wird von dort aus weiter nach Konstanz. Nach der Ankunft in der Stadt könnt Ihr Eure individuelle Heimreise antreten oder Euren Aufenthalt um eine Nacht verlängern.

Tipps für die Anreise

Wenn Ihr günstig an den Bodensee kommen wollt, fahrt mit dem Sparticket der
Deutschen Bahn
oder nutzt den Fernbus. Mit FlixBus kommt Ihr zum Beispiel von Berlin, Leipzig, Hamburg, Köln oder München preiswert nach Konstanz.

Große Drei-Länder-Tour am Bodensee

Wer den kompletten Bodensee mit Untersee und Überlinger See einmal mit dem Rad umrunden möchte, der bucht am besten die längere 7-Tage-Reise! Ihr befahrt den gesamten Bodensee-Radrundweg und lasst auf einen Touren keine Stadt am Wasser aus. So entdeckt Ihr auf Eurer abwechslungsreichen Tour die kulturellen Highlights der Region und erkundet die drei Länder Deutschland, Österreich und Schweiz.

Radtour Bodensee

Bodensee

Ob gemächlich am Ufer entlangradeln oder rasant Downhill im Hinterland: Am Bodensee ist für Spazierfahrten bis Extreme-Mountainbiking alles drin! Wer eine kurze Spazierfahrt plant, kann sich vor Ort ein Fahrrad leihen, wer sein Bike rund um den Bodensee jagen möchte, sollte entsprechendes Kartenmaterial dabei haben! Wir informieren zur richtigen Vorbereitung, geben Tipps zu den besten Biking-Karten und zeigen, wo Fahrräder geliehen werden können.

Reiseführer für den Bodensee-Radweg

Lust auf eine Radreise rund um den Bodensee bekommen, doch die optimale Strecke war für Euch noch nicht dabei? In den zahlreichen Reiseführern zum Bodensee-Radweg findet Ihr alternative Routen, weitere spannende Ausflugstipps, Unterkunftsempfehlungen und Infos über die Region.

Reiseführer Bodensee

Ihr wollt weitere Informationen über den Bodensee, seine Region erkunden und sucht Inspiration für den Urlaub dort? Dann schaut doch mal in den Reiseführer von Marco Polo! Hier erhaltet Ihr wertvolle Tipps über die Städte am Wasser und ihre Häfen, die Insel Mainau und bekommt Vorschläge zu Trips entlang des Bodenseeufers.

Bodensee

Der Bodensee ist flächenmäßig der drittgrößte und vom Wasservolumen her der zweitgrößte See in Mitteleuropa. Angrenzende Staaten sind die Schweiz, Österreich sowie Deutschland.