„Dein Lieblingssee“ - Jetzt abstimmen! schließen
 Headmotiv

Ein besonderer Städtetrip für Wasserfreunde!

Das Boot Hotel Rohan auf der Moldau in Prag

Foto: Tscherno (CC BY 2.0)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Städtetrip durch Prag – Übernachten im Boat Hotel

Wer einen Städtetrip in Europa unternehmen möchte, der darf sich Prag nicht entgehen lassen! Die beliebte Metropole im westlichen Tschechien liegt an der Moldau und lockt mit geschichträchtigen Sehenswürdigkeiten wie der Prager Burg mit dem Veitsdom, der Karlsbrücke und dem Nationalmuseum. Die alten Bauten und der besondere Charme der Stadt sind definitiv eine Reise wert. Für echte Wasserratten kommt für einen Städtetrip natürlich nur eine Unterkunft in Frage – das Rohan Boat Hotel direkt auf der Moldau!

Das Rohan Boat Hotel

Das 4-Sterne-Hotel bietet Euch eine innovative Unterkunft in Form eines Schiffes. Das Hotel liegt direkt auf der Moldau im Norden Prags. Das renovierte Schiff bietet besonders Touristen, die für einen Städtetrip nach Prag gekommen sind, eine Menge! Die Gäste erhalten jeden Tag ein ausgewogenes Frühstück und ein Willkommensgetränk an der schiffseigenen Bar. Die Dachterrasse mit Liegestühlen lädt zum Verweilen ein und bietet die Gelegenheit die Sonne zu genießen, während man eine herrliche Aussicht auf die Moldau hat. Wer nach einen ganzen Tag mit der Besichtigung Prags verbracht hat, bedarf auch mal einer Pause. Entspannen könnt Ihr im kleinen Wellnessbereich des Hotels.

Inklusivleistungen des Angebotes

  • 2, 3 oder 4 Nächte im Rohan Boat Hotel
  • Tägliches Frühstück
  • 1x Willkommensgetränk
  • Gratis Parken
  • Gratis WLAN
  • 20% Rabatt auf ein Abendessen im hoteleigenen Restaurant
Prag Aufenthalt Boat Hotel

Preis des Doppelzimmers für 3 Tage/2 Nächte: ab 49,50 €

Prag Flug Städtetrip

Die historische Metropole Prag

Prag an der Moldau

Seit 1992 zählt das Zentrum von Prag zum UNESCO-Welterbe. Die Prager Altstadt wird durch ihre alten Häuser, die oft bis in die Romanik und Gotik zurückreichen, ihre zahlreichen Kirchen und engen Gassen geprägt. Besonders durch seine alten Bauten lockt die Metropole jedes Jahr fast 6 Millionen Touristen an. Prags wohl populärste Attraktion ist die Karlsbrücke. Sie ist eine der 13 großen Brücken, die über die Moldau führen. Es gehört wohl zum Pflichtprogramm einer jeden Stadtbesichtigung mindestens einmal über diese Brücke zu spazieren. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Prager Burg mit dem Veitsdom, der Altstädter Ring mit Teynkirche, die Anatomische Uhr und der Alte Jüdische Friedhof im jüdischen Stadtteil Josefov. In der Neustadt befinden sich das Neustädter Rathaus am Karlsplatz sowie viele gotische und barocke Kirchen und Klöster.

Der belebte Platz in Prag, der Wenzelsplatz, ist heute ein mit modernen Einkaufsmöglichkeiten gesäumter Boulevard und erinnert nur noch wenig an seinen mittelalterlichen Ursprung. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Kirche Maria Schnee, deren Name auf einer alten Marienlegende beruht. Einem römischen Christen im Jahr 325 erschien Maria im Traum und gebot ihm, an jener Stelle eine Kirche zu bauen, an der am nächsten Morgen Schnee liegen würde. Noch mehr Wissenswertes über die Geschichte der Stadt könnt Ihr im Nationalmuseum entdecken oder im Prag-Reiseführer nachlesen.

Die Metropole Prag
Die alten Bauten im Zentrum Prags
Der Prager Karlsplatz