Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Seen in Finnland Headmotiv

Seen in Finnland

Seen und Badeseen in Finnland

Foto: Umberto Luparelli / Flickr (©)

Seen und Badeseen in Finnland

In Finnland gibt es über 188.000 Seen, die mit ihrer Gesamtfläche fast ein Zehntel des Landes bedecken. Finnland zählt zu den Ländern mit den meisten Seen. Neben vielen kleinen Badeseen gibt es über 300 Seen, die größer als 10 Quadratkilometer sind. Die meisten der finnischen Seen sind durch das schmelzende Eis der Eiszeit entstanden.

Freizeitmöglichkeiten an finnischen Seen

Die Seenlandschaften in Finnland sind ideal für Ferienhausurlaub, Rundreisen und jede nur denkbare Art von Aktivurlaub. Zahlreiche Wassersportangebote wie Segeln, Kanufahren, Tauchen und Angeln aber auch Wanderungen in scheinbar endlosen Wälder garantieren Erholung und sind eine Therapie für gestresste Seelen, fern von der Hektik des Alltags. Im Winter locken besonders die kleinen Seen. Da diese nicht gerade tief sind, bildet sich von November bis März eine dicke Eisschicht und bieten ideale Bedingungen zum Schlittschuh laufen.

Die schönsten Seen und Badeseen

Die zehn interessantesten Seen Finnlands stellen wir euch hier vor. Weitere Informationen können über die Finnische Zentrale für Tourismus abgerufen werden.

Saimaa

Zu finden ist der Saimaa im Südosten von Finnland ist der größte See in diesem Land. Er besitzt eine Größe von rund 4.370 Quadratmetern und fließt im Südosten in den Ladogasee in Russland. Seine maximale Tiefer erreicht der See in 85 Metern.

Zum Saimaa

Päijänne

Der längste See in Finnland ist der Päijänne. Er besitzt eine Länge von ca. 120 km auf dem sich 1860 Inseln befinden. Der Päijänne ist als Ausflugsgebiet sehr beliebt, denn neben Dampferfahrten und Angeln stehen Ferienhäuser bereit, die auf Urlauber warten. Baden, Grillen und die Natur genießen, gehören bei einem Ausflug an diesem See dazu.

Zum Päijänne

Inari

Der Inari ist der drittgrößte See in Finnland und befindet sich oberhalb des Polarkreises etwa 1100 Kilometer von Helsinki entfernt. In dem großen See befinden sich mehr als 3000 Inseln. Seine tiefste Stelle beträgt ca. 92 Meter. Das interessante an diesem See ist, dass er an drei Grenzen stößt, zum einen die russische, dann die norwegische und zum anderen die finnische Grenze.

Zum Inari

Pielinen

Der fünft größte See ist der Pielinen-See, der sich im Osten Finnlands befindet. Er hat eine Größe von 868 Quadratkilometern und eine breite von 28 km. Auf dem See befinden sich ca 2000 Inseln. Am Westufer befindet sich der berühmte Koli-Nationalpark. Der gleichnamige Berg bietet zudem einen schöne Aussicht über den See.

Zum Pielinen

Oulujärvi

Dieser See befindet sich nordwestlich von der Stadt Kajaani aus. Er hat eine Wasserfläche von ca 928 Quadratkilometern und ist sehr beliebt bei Badegästen, da seine maximale Tiefe nur 35 Metern sind. Meist erreicht er jedoch an vielen Stellen nur 7 Metern, was im Sommer eine schnelle Erwärmung des Wassers zur Folge hat. Im Winter, von November bis April, besteht die Möglichkeit darauf Schlittschuh zu fahren.

Zum Oulujärvi

Pihlajavesi

Zu finden ist dieser See südlich der Stadt Savonlinna. Er gehört mit zu dem großen Saimaa-Seensystem und misst eine Fläche von ca. 713 Quadratkilometern. Er ist der sechstgrößte See in Finnland und hat eine Länge von 40 km und ist 20 km breit.

Zum Pihlajavesi

Orivesi

Verschiedene Erholungsgebiete erstrecken sich um die Loosdrechtsche Plassen. Schwimmen eignet sich hier nicht wirklich, dass es immer wieder Schlamm gibt. Auch die Wasserpflanzen verhindern ein Weiterkommen mit Segelschiffen. Dennoch lohnen sich Spaziergänge, da die Natur einiges zu bieten hat. Ein Fernwanderweg wurde ebenfalls angelegt.

Zum Orivesi

Haukivesi

Auch der Haukivesi gehört zum Saimaa-Seensystem und hat eine Fläche von ca. 562 Quadratkilometern. Am See befindet sich der Linnansaari-Nationalpark, der mehrere hundert kleine Inseln umfasst. Im Nationalpark kann man die bedrohten Saimaa-Ringelrobbe beobachten.

Zum Haukivesi

Keitele

Mit einer Fläche von 493,59 Quadratkilometern ist der Keitele der neuntgrößte See in Finnland. In drei Teile ist der See aufgeteilt. Zum einen in den Ylä-Keitele, in den Ala-Keitele und in den Keski-Keitele, der auch der größte Teil des Sees ist. Am Ufer des Sees befinden sich die Städte Viitasaari und Äänekoski.

Zum Keitele

Kallavesi

Zu finden ist der Kallavesi in der finnischen Region Savo. Er hat eine Fläche von ca. 473 Quadratkilometern und gehört zum zehntgrößten See in Finnland. Auf dem See befinden sich zahlreiche Inseln.

Zum Kallavesi

Alle Seen in Finnland

Hier präsentieren wir nur einen ganz kleinen Teil besonders schöner finnischer Seen. Wer nach einem ganz bestimmten See sucht, findet diesen in unserem See-Finder. Hier gibt es außerdem eine Übersicht aller Seen in Finnland.