Lust auf Urlaub am See?

Ein See-Urlaub ist das Highlight für den Sommer. Seit kurzem kannst Du gleich über Seen.de
Unterkünfte ganz in Seenähe buchen. Wir zeigen Dir die schönsten Hotels, die besten
Ferienwohnungen und jede Menge private Unterkünfte. Viel Spaß im Urlaub!

schließen
Plauer See Headmotiv

Plauer See

Das Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte

Foto: Thomas Teubert (CC 2.0)

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Von Abkühlung bis Abtauchen: Tolle Freizeitangebote am Plauer See

Ob Hausboot-Kapitän, Radfahrer, Angler oder Surfer: Am Plauer See warten aufregende Freizeitaktivitäten in natürlicher Umgebung. Aber auch, wer einfach nur nach einem schönen See zur Abkühlung an heißen Tagen sucht, wird fündig. Zum Beispiel im Strandbad Plau am See oder im Strandbad Plotzenhöhe am Westufer des Sees mit Bootsverleih, Parkmöglichkeiten und kleinem Imbiss. Weitere Badestellen mit Liegewiese finden sich in Quetzin, Broock und an der Dresenower Mühle. Letzere, sowie die Badestellen in Broock und das Strandbad Plotzenhöhe werden in den Sommermonaten durch Rettungsschwimmer überwacht.

Hausboote und Schiffe auf dem Plauer See

Urlauber, die mit einem Hausboot auf der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs sind, dürfen den Plauer See keinesfalls auslassen – nicht zuletzt wegen seiner guten und vor allem schleusenfreien Anbindung an Fleesensee und Kölpinsee bis hin zur Müritz. Wie auf der gesamten Mecklenburgischen Seenplatte ist auch auf dem Plauer See führerscheinfreies Fahren eines gemieteten Hausboots möglich.

Aber auch alle, die kein eigenes Hausboot-Steuer in der Hand halten, können den Plauer See zu Wasser entdecken: Die Fahrgastschifffahrt Wichmann bietet sowohl eine etwa zweieinhalbstündige Rundfahrt auf dem Plauer See (tägliche Abfahrt) als auch dreimal die Woche eine Naturerlebnisfahrt nach Waren (Müritz), die über Plauer See, Petersdorfer See, Malchower See, Fleesensee und Kölpinsee bis zur Müritz führt.

Bärenstark: Radtour am Plauer See

Statt mit dem Boot lässt sich der Plauer See allerdings auch wunderbar mit dem Fahrrad entdecken. Der überwiegend flache, rund 55 Kilometer lange Radweg führt einmal komplett um den See und lässt sich in etwa 3,5 bis 4 Stunden problemlos bewältigen. Ein besonderes Highlight für Kinder ist der Bärenwald Müritz am Südufer des Plauer Sees, in dem echte Braunbären bestaunt werden können. Natürlich lässt sich der Radweg um den Plauer See auch mit anderen Radtouren in der Mecklenburgischen Seenplatte verbinden.

Auf und unter Wasser: Angeln und Wassersport

Durch seinen Artenreichtum von Hecht, Barsch, Karpfen und Schleie erfreut sich der See auch bei Anglern größter Beliebtheit. Angelschein und -Erlaubnis sind hier Pflicht und viele Angler mieten darüber hinaus auch ein passendes Boot, um auf Hecht zu schleppen oder einfach um den Badegästen aus dem Weg zu gehen. Führerscheinfreie Boote können an zahlreichen Stellen rund um den See gemietet werden.

Aber nicht nur Angler sind auf dem Wasser des Plauer Sees unterwegs: Im Ortsteils Quetzin wartet eine Surfschule auf Windsurfer und alle, die es werden wollen. Mit einem etwa 200 Meter langen Abschnitt, der bis zu 60 Meter in den See hinein stehtiefes Wasser bietet, ist hier der Einstieg besonders leicht – egal ob für Anfänger oder Profis.

Tiefer hinab geht es von der Tauchbasis in Plau am See: Bis zu 25 Meter unter die Wasseroberfläche kann hier getaucht werden – durch die hervorragende Wasserqualität sogar mit für Binnengewässern guten Sichtweiten. So bietet der Plauer See sogar unter Wasser etwas fürs Auge – und oberhalb sowieso. Zeit für einen Besuch!

Baden
Surfen/Kiten
Segeln
Tauchen
Wasserski/
Wakeboard
Personen-
schifffahrt
Bootsverleih
Angeln

Diese Themen könnten Dich auch interessieren