Jungfernsee Headmotiv

Jungfernsee

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Jungfernsee haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Jungfernsee

14476 Neu Fahrland (Brandenburg) de

Der Jungfernsee liegt in einem eiszeitlichen Becken und einer eiszeitlichen Rinne und ist eine Aufweitung der Havel. Damit zählt er zu den Berlin-Potsdamer Havelgewässern und ist Bundeswasserstraße. Er erstreckt sich über 3,52 km von Nordwest nach Südost und liegt mit seinem größten Teil im Stadtgebiet Potsdam. Nur in einem kleinen Bereich in seinem südöstlichen Teil reicht er nach Berlin hinein. Die größte Breite im südöstlichen Teil ist 1,45 km, im schmaleren nordwestlichen Teil ist die Breite maximal 490 m. Die schmalste Stelle ist 180 m breit, die Breite zwischen Quappenhorn und Riesterhorn beträgt 270 m. Nordwestliche Begrenzung ist die Engstelle zwischen Jungfernsee und Weißem See bei den Potsdamer Ortsteilen Nedlitz und Neu-Fahrland. Das verschilfte Nordufer ist fast vollständig durch den Königswald NSG bestockt. Nur an wenigen Plätzen sind Badestellen, die zu Fuß oder mit dem Rad erreicht werden können. Am Riesterhorn knickt die bis hierhin nordwest-südöstlich verlaufende Uferlinie erst nach Nordosten und dann nach Osten ab und ist so mit an der Aufweitung beteiligt. Die Südspitze des Sacrower Sees ist von hier aus nur 390 m entfernt. Vorbei an der unmittelbar am Ufer stehenden Sacrower Heilandskirche bilden die nordöstliche Begrenzung des Jungfernsees die Halbinsel Meedehorn, die bebaut ist und die gegenüberliegende Landspitze Krughorn, die Berliner Ufer ist. Dieses Steilufer, das über 20 m sich über den Wasserspiegel erhebt, gilt als westliche Begrenzung des Teltow. Es ist ebenfalls bewaldet, wird vom Volkspark Klein Glienicke eingenommen und läuft in südwestlicher Richtung bis zur sehr bekannten Glienicker Brücke. Über diese Brücke, die Potsdam Berliner Vorstadt und Berlin-Wannsee verbindet, führt die Bundesstraße 1. Durch den Südostteil des Sees, parallel zum Berliner Ufer, läuft die Landesgrenze zwischen Brandenburg und Berlin vor 1990 Staatsgrenze zwischen DDR und Westberlin und quasi Teil der Berliner Mauer.

Der See war vom Potsdamer Ufer aus nicht zugänglich. Das hier beginnende Ufer, ist zum Teil bebaut, stellt die Nordostgrenze des Neuen Gartens dar und läuft über die Landspitze Quappenhorn in nordwestlicher Richtung, an dem der Hasengraben, der vom Heiligen See kommt, wieder bis Nedlitz. Die Landenge zwischen Jungfernsee und Heiligem See ist nur 190 m breit. An diesem Ufer befindet sich die Meierei im Neuen Garten und 160 m vom See entfernt das Schloss Cecilienhof.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jungfernsee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Jungfernsee

Aktivitäten am Jungfernsee

Wandern/
Nordic-Walking

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar zum Jungfernsee

Kommentar wird gesendet...