Dassower See Headmotiv

Dassower See

Foto: © ALCE / Dollar Photo Club
Für der Dassower See haben wir noch kein Original-Foto.
Hilf uns und sende Dein Foto an redaktion@seen.de

Seen.de-Newsletter

Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.

Jetzt anmelden!

Mach mit!

Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!


Der Dassower See

23942 Dassow (Mecklenburg-Vorpommern) de

Der Dassower See - eine fast abgeschlossene Seitenbucht der Travemündung - liegt nordöstlich von Lübeck Schleswig-Holstein in direkter Nähe zur Ostsee.

Es handelt sich nicht um einen Binnensee, sondern um eine Brackwasser-Bucht, die zusammen mit der Pötenitzer Wiek von der offenen See der Lübecker Bucht durch die Halbinsel Priwall abgetrennt wird. Der etwa 8 km große Dassower See hat von der Mündung des Flusses Stepenitz im Osten ausgehend, eine trichterartige Form, die sich im Westen Mündung in die Trave wieder auf ca. 300 m verengt.

Der See gehört zum Stadtgebiet von Lübeck, die gesamte Uferlinie bildet dabei die Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Bis zur deutschen Wiedervereinigung war der gesamte Seeuferbereich Sperrgebiet und somit dem Tourismus und jeglicher Bebauung entzogen, die Wasserfläche konnte von der Trave aus befahren werden. Als Heimat von etwa 30 Entenarten ist der Dassower See eines der größten Vogelschutzgebiete Deutschlands. Der See mit den beiden Inseln Buchhorst und Graswerder Plönswerder sowie seinen Röhrichtbeständen ist auch ein wichtiges Rast- und Überwinterungsgebiet für nordische Wasservögel. Der gesamte Uferbereich des Dassower Sees und der See selbst steht seit 1983 unter Naturschutz und ist der Europäischen Union als FFH-Gebiet gemeldet.

Die namengebende Kleinstadt Dassow im Landkreis Nordwestmecklenburg ist die einzige größere Ansiedlung am Seeufer.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dassower See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mehr Infos in unserem Factbook vom Dassower See

Was ist ein Naturschutzgebiet?

Durch seine Lage in einem Naturschutzgebiet genießt der Dassower See gesonderten Schutz. Um den natürlichen Fortbestand zu gewährleisten, gelten bestimmte vorgeschriebene Verhaltensregeln. Baden ist nur eingeschränkt (an ausgeschilderten Stellen) erlaubt oder am gesamten Gewässer untersagt. Auch das Verlassen der gekennzeichneten Wege sowie das Betreten des Uferbereiches kann verboten sein. Damit eine einzigartige Landschaft mit vielfältigem Tierreich bewundert werden kann, ist es empfehlenswert sich über regional geltende Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet zu informieren.

Schreibe einen Kommentar zum Dassower See

Kommentar wird gesendet...